Test: Burton Custom Blend 2014/15

24.02.2014

Das Costum Blend basiert auf dem normalen Custom mit klassischem Camber, mittlerem Flex und Twin-Shape. Trotzdem ist das Board asymmetrisch!

Getestete Länge: 156 cm

Verfügbare Längen: 151, 154, 156, 158, 160
Breite Mitte: 24,9 cm
Rockertyp: Camber, TwinTip
Preis: € 600,00


Subjektive Eigenschaften: (1-10)

• Kantengrip: 8
• Drehfreudigkeit: 4

• Flex (Härte): 8
• Laufruhe: 8
• Auftrieb im Powder: 5

Burton Custom Blend mit Twin Shape aber asymmetrischem Aufbau
Auch die Base ließt sich von beiden Seiten

Seit Ewigkeiten ein Dauerbrenner in der Burton Kollektion geht das Custom für 2014/15 in einer weiteren Option an den Start. Das TwinTip Blend ist Teil der Restricted Line, die nun neu unter "Support Local" laufen wird. Das sind jene Teile die speziell dem Snowboard Fachhandel und Core-Bereich vorbehalten sind.

Das Costum Blend basiert auf dem normalen Custom mit klassischem Camber, mittlerem Flex aber Twin-Shape. Anders als in der Standardversion wird hier außerdem die Squeezebox, das ist der verstärkte Bereich unter der Bindung nach vorne/außen gedreht. Damit kommt sie genau mittig unter den Füßen zu liegen, sofern man Duckstance auf dem Board steht. Das macht aus dem TwinShape ein asymmetrisches Board, dessen Toeside Edge immer dieselbe bleibt, egal ob man Goofy oder Regulär draufsteht. Eine Markierung zeigt an, welches die Toeside- und Heelside-Kante sein soll und wo der linke und rechte Fuß hingehört. Jetzt kommt es nur darauf an, in welche Richtung man das Custom Blend bewegt.
Damit es nicht komisch aussieht, ist die Grafik in keine Richtung ausgerichtet, es gibt also kein vorne und kein hinten. Für mehr Feedback und Druck sind die Seitenwangen unter der Bindung härter ausgeführt als in der Mitte und bei den Tipps.

In der Praxis fährt sich das Custom Blend wie ein klassischer Camber und taugt auch für Highspeed-Geballer. Viel Kontrolle und guter Feedback vom Untergrund schaffen Vertrauen. Im Gegensatz zum klassischen Custom wirkt es etwas aggressiver, bleibt aber deutlich verspielter als die Custom-X Version. Generell dauern die Kantenwechsel bei den Customs etwas länger, so auch in dieser Version. Vor allem auf die Toeside bedarf es etwas an Nachdruck. Der Burton-typische hochwertige sintered Belag ist auch beim Custom Blend super schnell und bekannt widerstandsfähig.

Zwei verschiedene Seitenwangen mit unterschiedlichen Härten

Weitere Links zum Thema:
burton.com