Burton startet Step On System

08.10.2017

Ab dem 2. November startet Burton sein im letzten Winter angekündigtes Step-In System. Ähnlich einer Skibindung entfallen Straps und Schnallen. Aber irgendwie kommt uns das ganze sehr bekannt vor ....

Ein Stück Snowboardgeschichte:
Kennt ihr noch die original K2 Clicker? Das liegt schon ein paar Jahre zurück, aber mit diesem System präsentierte K2 die erste Step-In Bindung der Snowboardindustrie. Wenig später legte der Marktführer mit der Burton Step-In Bindung nach. Diese hatte ein Highback und sah optisch weit mehr nach Snowboardbindung aus. Doch beide Systeme wurden von der Szene nicht 100% tolleriert und mit gemischten Gefühlen gefeiert. Der größte Kritikpunkt war, das die Sohle mit der Base fixiert wurde und dadurch ein "Rollen" in der Bindung unmöglich machte.

Ab dem 2. November 2017, also fast 20 Jahre später bietet Burton wieder eine Step-In Bindung an. Diese hört auf der Namen BURTON Step On™ System und ist ab jetzt bestellbar:

Burton Step On System

Snowboard- und Outerwear-Profi BURTON ist stolz darauf den nächsten Schritt in der Evolution des Snowboarding machen zu dürfen: Das Step On™ Boot-to-Binding-System kann ab sofort vorbestellt werden, bevor es am 2. November 2017 in den Läden erhältlich sein wird. Hierbei handelt es sich um das am schnellsten und einfachsten handzuhabende Boot-to-Bindung System, welches jemals für das Snowboarden entwickelt wurde. Step On™ bietet einzigartigen Komfort und Leistungsfähigkeit für Frauen und Männer und das im Rahmen einer so bestechend simplen wie zugleich sicheren Vorrichtung.

„Vor über fünf Jahren stellte ich unser Entwicklerteam vor die Herausforderung, einen bahnbrechenden Weg zu finden, wie Snowboarder in Bindungen hinein- und wieder hinauskommen“, sagt Jake Burton, Gründer & Chairman von BURTON Snowboards. „Ich persönlich war es leid, mich zum An- und Abschnallen hinsetzen zu müssen, und wusste, dass es einfach mehr Komfort bedurfte – eine Sache, in der uns der Skisport voraus war. Ich hatte äußerst hohe Erwartungen und wollte keinerlei Kompromisse in Bezug auf Performance und Fahrgefühl eingehen. Nach Hunderten von Prototypen und Tausenden von Teststunden hatte Step On™ alles übertroffen, was ich mir vorstellen konnte. Die Zweckmäßigkeit, die Bequemlichkeit, das Empfinden – eine ganz neue Dimension. Vergangene Saison war Step On™ das Einzige, das ich auf der Piste an den Füßen hatte, und man wird mich nie wieder sitzen sehen, um mein Board an- oder abzuschnallen.“

Der fünfjährige Design-, Forschungs- und Entwicklungsprozess wurde von internen Teams bei BURTON geleitet. Und so funktioniert’s: Unter Verwendung einer ähnlichen Technologie wie sie den branchenführenden Strap-Halterungen von BURTON zugrunde liegt, verankert Step On™ den Schuh in der Bindung ohne die Hilfe von Riemenschnallen. Drei Verbindungspunkte (zwei an den Zehen, einer an der Ferse) gewährleisten bislang unübertroffene Sicherheit und Boardkontrolle. Eine weitere herausragende Besonderheit ist das Zwei-Zonen-Prinzip BOA®, das schnellste und genaueste einstellbare Verschlusssystem der Welt, mit denen die Step On™ Boots ausgestattet sind. Darüber hinaus sind die Step On™ Bindungen universell kompatibel mit allen aktuellen Snowboard-Montagesystemen, einschließlich 4x4, 3D und The Channel.

Die Step On™ Damen- und Herrenbindungen kosten €260. Snowboarder/innen können außerdem zwischen den Men’s Ruler Step On™ Boots (€340) und den Men’s Photon Step On™ Boots (€410) sowie den Women’s Limelight Step On™ Boots (€340) und den Women’s Felix Step On™ Boots (€390) wählen.

So sieht die Bindung aus