Test: Mons Royale Merino

14.01.2015

Mit -16 Grad am Berg und jeder Menge Neuschnee fanden wir endlich würdige Bedingungen vor, um die Marino Baselayer Wäsche von Mons Royale herauszufordern

Eigentlich haben wir unser Testexemplar des Merino Baselayer von Mons Royale bereits seit Oktober in der Redaktion liegen, aber die milden Herbsttemperaturen haben einen echten Praxistest dieser High-End Funktionsunterwäsche immer wieder verzögert. Rund um den Jahreswechsel war es endlich soweit und mit -16 Grad am Berg und jeder Menge Neuschnee fanden wir würdige Bedingungen vor, um die unterste Bekleidungsschicht in ihrem natürlichen Umfeld an ihre Grenzen zu bringen.

In der Zwischenzeit konnten wir zumindest das Oberteil beim Mountainbiken bei knapp über Null antesten, doch da entkam dem High-End Material bloß ein müdes Lächeln.

Mons Royale ist eine aufstrebende Marke aus Neuseeland und hat sich voll und ganz der Herstellung von hochwertigen Bekleidungsschichten aus Merino Wolle spezialisiert. Gegründet vom Freeskier Hamish Acland steht die Brand für stylische Designs mit, denen auch Rider wie Jamie Anderson erlegen ist.

Merino Wolle kommt von den Merinoschafen die vorwiegend in Neuseeland unter widrigsten Temperaturbedingungen leben können. Sie ist die perfekte Wolle für all jene, denen echte Wolle zu kratzig ist.
Die Faser-Feinheit von 16,5µ ist der Grund für die außerordentlichen Eigenschaften. Merinowolle kratzt weniger auf der Haut und wärmt auch noch im nassen Zustand. Das ist neben den ökologischen Gesichtspunkten der größte Vorteil gegenüber klassischer Funktionsunterwäsche aus Kunstfasern. Merino ist eine weiche, geruchsresistente und feuchtigkeits-regulierende Faser und ein natürlich nachwachsender Rohstoff.

Mons Royale Original LS
Mons Royale Original LS und 3/4 Longjohn Pants im Praxistest

Das Testexemplar besteht aus der ¾ LongJohn Pant und dem Original Longsleeve. Zugegeben es war das erste Mal in einer ¾ Hose, was vor allem bei den Softboots ein kleine Umstellung bedeutete. Normalerweise versuche ich die Baselayer Hose über die Softboots zu stülpen. Bei eng geschnittenen Beinabschlüssen muss sie manchmal in die Boots rein, was mir persönlich weniger zusagt, da ich die Boots sehr fest schnüre und Druckstellen vermeiden will.
Der weite Abschluss der ¾ Pant passte locker über den Boot und blieb auch dort. Vermutlich weil die Länge fast schon als 7/8 durchgeht. Ein elastischer Gummibund bildet den oberen Abschluss.
Das Longsleeve Shirt hat Löcher für die Daumen und einen angenehm relaxten Schnitt. Alternativ bietet Mons Royal in seinem Sortiment ein Raglan LS mit Farb-Applikationen und das Vintage Henley LS mit angesagter Knopfleiste am Kragen.

Details: Thumbhole für den Daumen und Print an der Hose: "first on last off" ist das Firmenmotto von Mons Royale. Das können wir aus praktischen Gründen nur bestätigen!

In der Praxis:
Gegenüber Kunstfaser wirkt die Merino Wäsche im ersten Moment rauer und etwas kratziger. Allerdings besteht kein Vergleich zu klassischer Wolle. Nach wenigen Minuten genießt man bereits die angenehme Struktur und Wärme der Naturfaser.

Die kalten Temperaturen waren keine Herausforderung für die Mons Royale Wäsche. Ein kleiner Hike im Powder sollte mehr zeigen. Obwohl leicht verschwitzt fühlte sich die Faser immer noch äußerst komfortabel auf der Haut an. Mein Körper blieb stets wohl temperiert und kühlte nicht aus.
Dieser Effekt wurde nach einer Bike Tour am deutlichsten spürbar. Bergauf musste ich mich an die rauere Oberfläche gewöhnen. Speziell dort wo der Rucksack aufliegt ist Kunstfaser einfach angenehmer zu tragen. Der Aha-Effekt stellte sich bei der Abfahrt und der Heimkehr ein. Normalerweise will man nach einer Runde im Herbst die verschwitzten Sachen so schnell wie möglich loswerden um sich ja nicht zu verkühlen. Das Original LS spendete aber trotz Feuchtigkeit am Rücken eine extrem angenehme Temperatur und ließ dieses Verlangen kaum zu.

Zwei Daumen nach oben für die Baselayer von Mons Royale. Sie funktionieren nicht nur einwandfrei sondern sehen auch noch richtig gut aus. Kein Stress also, wenn die sportliche Betätigung in der Bar endet.


Mons Royale Original LS in Large (bei Körpergröße 177)
Empf. VK: € 69,95
Mons Royale 3/4 LONGJOHN in Large
Empf. VK: € 89,95

Mons Royale ist offizieller Baselayer Ausstattet der Freeride World Tour. Aber nicht nur in Verbiet macht die Wäsche eine Gute Figur.

Weitere Links zum Thema:
http://www.monsroyale.com