Spotcheck: Saalbach Hinterglemm / Nightpark

27.01.2013

Den besonderen Charme von Saalbach Hinterglemm macht der Umstand aus, dass ein kompletter Ort, mit Hotels, Shoppingmöglichkeiten, Bars, Aprè Ski und Partylocations den Pisten direkt zu Fuße liegt

Mit dem Ästhetiker Winter Mäsh der heuer erstmals stattfindet, ist Hinterglemm um einen der besten Snowboard-Events Österreichs reicher. Wir konnten uns bereits letzten März von den Qualitäten rund um die massive Skischaukel von Leogang über Saalbach bis nach Hinterglemm überzeugen.

Für unsere letzte Produkttestwoche im letzten Winter waren wir nach Hinterglemm gereist, voll bepackt mit dem neuesten Stuff aus 2012/2013. 
Siehe dazu unsere Berichte von der Oakley Airbrake, Oakley Outerwear, dem K2 Happy Hour Airblaster, dem Ride Wildlife und den Nike Zoom Kaiju Boots.

Spotcheck Saalbach Hinterglemm
Spotcheck Saalbach Hinterglemm

200 km Piste, 55 Seilbahn- und Liftanlagen, SkiMovie-Strecken, Speedstrecken und natürlich die Snowparks in Leogang und Hinterglemm. Aufgrund der enormen Größe haben wir uns vorwiegend auf die Region zwischen Hinterglemm und Saalbach beschränkt.

Aufgrund der frühlingshaften Temperaturen während der Testwoche waren die Nordhänge von Schattberg und Zwölferkogel am besten zu fahren. Dort findet man auch abseits der Pisten wunderbare Hänge zum Freeriden, allerdings sollte man sich im Vorfeld unbedingt über die aktuelle Lawinensituation informieren. Mit über 2000 Meter Seehöhe ist man hier schon sehr Hochalpin unterwegs.

Los geht es nicht unter 1003 Meter Höhe direkt vom Ortsgebiet Saalbach bzw. Hinterglemm. Das ist es auch, was den besonderen Charme der Location ausmacht. Ein kompletter Ort, mit Hotels, Shoppingmöglichkeiten, Bars, Aprè Ski und Partylocations, direkt am Fuße der Pisten. Aufstehen, Frühstücken und zu Fuß zum Lift gehen klappt in wenigen Minuten! Viele Hotels sind direkt über die Piste erreichbar. Vor allem in Hinterglemm sind in den letzten 10 Jahren ungemein viele neue Hotels auf engem Raum hinzu gekommen. 

Das bringt aber auch ein massives Parkplatzproblem mit sich. Wer keinen fixen Stellplatz beim Hotel dabei hat, findet nur schwer eine freie Lücke für den Wagen. Tagesgäste parken am besten bei einer der großen Bahnen außerhalb von Saalbach/Hinterglemm.

Spotcheck Saalbach Hinterglemm
Nightpark Hinterglemm: Direkt darüber verläuft die U-Bahn (Seilbahn).
Gegenüber liegen die Südhänge des Reiterkogel

Nightpark Hinterglemm

Für Snowboarder und Freeskier das Wichtigste und auch Schauplatz des im Februar anstehenden Ästehtiker Winter Mäsh ist der Nightpark. Dieser liegt auf der Südseite von Hinterglemm und ist über zahlreiche Abfahrten erreichbar.
Über die letzten Jahre ist der Park massiv gewachsen und nach dem regulären Liftbetrieb mit Flutlicht beleuchtet. Die neue U-Bahn Seilbahn fährt durchgehend von 8.30 bis 21.30 Uhr. 
Sehr erfreulich ist, dass man kein separates Liftticket benötigt, sondern mit der normalen Tageskarte wirklich bis spät in den Abend fahren kann. Zum Pausieren, Essen und Aprè Ski bietet sich der Unterschwarzacher an. Das Restaurant mit riesiger Holzterrasse liegt am Ende des Funparks und bietet einen guten Überblick auf den Park. 

Der Nightpark ist vor allem für Freestyle Beginner und Intermediates ausgelegt. Die Learn to Ride Beginner-Line und eine Medium-Kicker-Line erfüllen die meisten Freestyle-Träume. Eine Pro-Kicker-Line gab es zumindest im letzten Jahr keine, vielleicht ändert sich das aber mit dem Winter Mäsh. 

Der Nighpark ist wirklich gut gelegen und bietet abwechslungsreiche Runs. Downrail, Kinked, Rainbow-Box, Flatbox, Wallride, Transfer Box und weitere Features können hintereinander genommen werden. Die Fahrt mit der Seilban könnte schneller nicht gehen, läuft sie doch genau über dem Park und endet etwas oberhalb des Einstiegs.

Wir können Saalbach Hinterglemm wirklich schwer empfehlen und freuen uns schon auf ein Wiedersehen bei unserer Testwoche im März 2013.

Spotcheck Saalbach Hinterglemm
Beginner Line im Nightpark mit Boxen die auch optimal für Einsteiger zu bewältigen sind. Fortgeschrittene Rider können sich unter anderem am Downrail austoben

Weitere Links zum Thema:
www.saalbach.com
www.nightpark.at