Wängl Tängl Bericht

28.03.2007

Der Zillertaler Local Steve Gruber gewinnt den legendären Ästhetiker Jam und Österreichs wichtigsten Snowboard-Contest, das Wängl Tängl, nach 2003 zum zweiten mal

Ästhetiker Jam - Wängl Tängl
Mayrhofen 22. - 25. März 2007

Am Wochenende rockten 48 Fahrer aus 10 verschieden Nationen den unvergleichlichen Park am Penken. Beim einzigen TTR 5 Star-Event in Österreich ging es richtig zur Sache.

Nach der Qualifikation am Freitag sollte es eigentlich am Samstag weitergehen, aber wie sooft in dieser Saison zog das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Langweilig wurde es aber trotzdem nicht - im Tal gaben Skateboarder, Künstler und Musiker in der Erlebnis- Sennerei in Mayrhofen ihre Performance zum Besten.
Am Sonntag kam dann die Sonne durch, und den 30ig Finalisten stand nichts mehr im Wege, in dem höchst kreativen Slopestyle - Kurs die Judges zu überzeugen.

Die besten 2 von 3 Runs wurden gewertet. Durch den einzigartigen Kurs kam die progressive Snowboard Action sehr gut zur Geltung. Da haben sich die Jungs der Ästhetiker - Crew schon was einfallen lassen! Herausgestochen ist der "Taco" ein bisher im Snowboardsport noch nie dagewesenes Element aus dem BMX Bereich.

Steve Gruber mag Taco

Mit einem Cab 720, Switch Backside 540 & Backside 720 gewann der Local Hero Steve Gruber 5 000 USD, ein Suzuki Quad Bike und 850 TTR-Punkte. Gefolgt vom Finnen - Jaakko Ruha, der die Zuschauer mit einem Cab 900, Backside 1080 und Frontside 900 ins Staunen versetzte. Mit einem sauberen Cab 900, Frontside 720 & Backside 720 landete der Schwede Kalle Ohlsson auf Platz 3.

Der Wängl-Tängl war sicher einer der besten und eindruckvollsten Snowboardevents in dieser Saison, in dem sowohl Rider als auch Zuschauer auf ihre Kosten kamen.
Ein großes Dankeschön an die Ästhetiker-Crew und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Ergebnisse Superfinale
1. Steve Gruber (Aut)
2. Jaakko Ruha (Fin)
3. Kalle Ohlsen (Swe)
4. Marc Swoboda (Aut)
5. Wolle Nyvelt (Aut)
6. Anthony Holland (Sui)

Platz 1-3 in Mayrhofen
Wolle Nyvelt, by Böhm

_____________________
ANKÜNDER - 18.3.07

OIDA LÄCK

Einen feinen Saisonabschluss in Tirol verspricht das legendäre Ästhetiker Jam Wängl Tängl vom 22. - 25. März 2007 in Mayrhofen.

Mit 30.000.- US$ Preisgeld dotiert, geht es für 48 geladene bzw. qualifizierte Rider "ums Eingemachte" im Slopestyle Parcours. Mit dabei TTR Weltmeister Mathieu Crepel (FRA), Marc-Andre Tarte (CAN) und Vorjahressieger Ville Uoitila (FIN). Aus heimischer Sicht geben Stefan Gimpl (S), Steve Gruber (NÖ), Friedl Kolar (K) sowie die Tiroler Sani Alibabic, Chris Kröll und Wolle Nyvelt alles, um den Titel in Österreich zu halten.

Der sportlichen Action am Berg, im Park am Penken, folgen zahlreiche Freestyle Aktivitäten im Tal.
Der Ästhetiker Jam im Rahmen der TTR-World Tour hat sich im Laufe der Jahre zu einer wichtigen Winter-Veranstaltung für Mayrhofen, für das Zillertal, Tirol und ganz Österreich entwickelt. Die Ästhetiker mit ihrem Top-Event tragen maßgeblich zur Stärkung der Position Mayrhofens als Snowboard-Dorado in den Alpen bei," freut sich Mag. (FH) Martin Schäffl, Geschäftsführer der Ferienregion Mayrhofen/Hippach, auf die Veranstaltung.
Dieser Winter verlangt von Organisatoren und Ridern eine Menge Flexibiliät und Einsatz ab. Dank des Engagements der Ästhetiker und der Mayrhofner Bergbahnen steht der 5. Auflage des Ästhetiker Jam in bewährter Form nichts im Weg.

Schon jetzt ist eine simple Version des Parks am Penken/Mayrhofen für Tricks bereit. Beim großen Show Down Ende März wird dann wieder mit einem einzigartigen Contest-Park mit verschiedenen Kicker- und Rail Lines aufgetrumpft.

Den Sieger der wichtigsten Snowboard Veranstaltung Österreichs erwartet neben dem begehrten Titel, dem größten Anteil des Preisgeldes und wertvollen Punkten für das TTR Ranking ein Suzuki Z400 Quad Bike.

Neben den 38 gesetzten Ridern werden 10 Wildcards vergeben. Unter anderem galt der Railbewerb "Shred Down" in Westendorf am 2. und 3. März als Qualifikations-Contest für den Ästhetiker Jam - Wängl Tängl.
Das buntgemischte Freestyle Flair setzt sich im Tal fort. Fließend geht bei der Skateboard Session die Wintersaison in den Sommer über. Exklusiv für das Wochenende wird mit Red Bull ein Street-Skatepark aufgebaut. Die Kunstausstellung unter dem Motto "No New Enemies" vereint Künstler aus Streetart und Boardsport. Musikalisch setzen die Ästhetiker auf die "Jäzz-Lounge" mit "Supercity Soundsystem" und den "Waxolutionists".

Leonhard Gruber, Geschäftsführer der Ästhetiker, fasst zusammen, was den Event ausmacht: "In den letzten zehn Jahren haben wir als Veranstalter von Snowboard Events viel bewirkt. Ein Event hat sich dabei besonders entwickelt und herauskristallisiert; der Ästhetiker Jam in Mayrhofen. Hier können wir unsere gesamte Erfahrung und Kreativität ausleben und umsetzen. Dank der Unterstützung der Partner erfüllen sich die Ästhetiker einen Traum und vereinen einen Snowboard Contest, einen Skateboard Contest, eine Modart Kunstausstellung und diverse Parties zu einem Bänger-Wochenende."


Perfektes Ä-Setup - Burton Park in Mayrhofen, by Böhm