Übersicht Air+Style 07

07.09.2007

Alle News und Infos zum Air+Style 2007:

David Benedek überlebte mit Glück die erste Runde.
Pics: Nokia Air & Style 07

Kevin Pearce setzt sich in einem spannenden Finale gegen den Rookie Mikkel Bang mit einem Cab 1260 durch.

Es war ein Duell der Youngstars, die vor allem durch extreme Konstanz beim Landen aller möglichen Tricks über den ganzen Abend überzeugten - und das zum Glück auch im Finale.


Der erst 20-jährige Kevin Pearce (USA) gewinnt damit erstmals den Air+Style mit 286 Punkte gegen den 17-jährigen Youngster Mikkel Bang (281 Punkte), Torstein Horgmo (277 Punkte) und den Münchner David Benedek (268 Punkte).


Mikkel Bang: Der Sieger der Rookie Challenge 2006 hat bewiesen, dass er sein Ticket zurecht bekommen hat. Super Konstant und immer mit Style unterwegs verdient zu Platz 2

Vor 28.000 Zuschauern im Olympiastadion machte der Nokia Air & Style seinem Ruf als weltweit wichtigster Snowboard-Wettbewerb des Jahres wieder alle Ehre. In der Rookie Challenge der weltbesten Nachwuchsfahrer setzte sich Tim Humphreys vor Werner Stock und Mason Aguirre durch und sicherte sich damit einen Platz im Hauptfeld des Air & Style München 08.

In der ersten Runde kam es zu einem regelrechten Favoritensterben, wobei es angesichts dieses Starterfeldes überhaupt schwer war, von Favoriten zu sprechen. Leider schien das Niveau vom Vorjahr nicht ganz erreichbar zu sein. Viele Rider hatten Probleme mit der durch den Regen aufgeweichten Landung. Vorjahressieger Travis Rice war trotz Double Backside Rodeoflip bereits in Runde 1 an Mikkel Bang gescheitert. Auch für einen Nicolas Müller, Andy Finch oder Gigi Rüf war es nach Runde 1 vorbei. Die Entscheidung gegen Gigi und für David Benedek war allerdings eine sehr strittige, da David zu beginn absolut nicht überzeugen konnte und Stylemaster Gigi anständig abging. So ist es eben mit dem Heimvorteil - vielleicht schauts bei der EURO 08 dan anders aus.

Zwischen den sportlichen Highlights sorgte ein musikalisches Line-Up für beste Stimmung bis in die obersten Ränge: EMA Gewinner 30 Seconds To Mars, die Schwedenrocker The Hives und Grammy-Gewinner Sean Paul brachten das Stadion zum Kochen.

Den erstmalig ausgetragenen Wettbewerb der Freestyle Snowmobile-Fahrer (FSX) gewann Daniel Boden (SWE) vor Chris Burandt (USA) und Aleks Noorgaard (NOR). Zwar war die waghalsige Show mit Backflips auf 200 Kilogramm schweren Motorschlitten etwas ganz Neues und passte sicher besser ins Konzept als FMX, aber wirklich überzeugend war es dennoch nicht. Viel mehr als ein fliegendes Ungetüm mit einem kleinen Maxerl drauf kommt zumindest am Bildschirm nicht rüber.

Ergebnisse im Überblick

Superfinale
1. Kevin Pearce mit Cab 1260 / Crail
2. Mikkel Bang mit Switch Backside 1080 + Cab 360
3. Torstein Horgmo mit Switch BS 900 + BS Lipslide
4. David Benedek FS 1260 Double Corked + Ollie Indy

Runde 2
5. Heikki Sorsa (25/FIN)
6. Risto Mattila (26/ FIN)
7. Eero Ettal (23/FIN)
8. Mathieu Crepel (23/FRA)

Ergebnisliste FSX 1. Daniel Bodin (23/SWE 268
2. Chris Burandt (29/USA) 255
3. Daniel Bodin (23/UNOR) 254

Ergebnisliste Snowboard Rookie Challenge
1. Tim Humphreys (19/ USA) 249
2. Werner Stock (20/AUT) 243
3. Mason Aguirre (20/USA) 240

Wer nicht bis zum Air & Style 08 am 29.11.2008 in München warten will, dem können wir den Besuch beim Billabong Air & Style Quarterpipe-Contest am 02.02.2008 im Berg-Isel-Stadion Innsbruck empfehlen.

Nokia Air & Style 07 - Stadion

_____________________________________
NEWS: 01.12.2007

Air+Style 2007 in München - watch it live!!!

Ab 17:00 Uhr >>hier auf snowboard.AG

_____________________________________
NEWS: 07.09.2007

Air & Style 2007
1. Dezember im Münchner Olympiastadion


Traditionell am ersten Wochenende im Dezember wird sich das "Who is Who" des Snowboardsports in München ein Stelldichein geben. Angeführt vom Vorjahressieger Travis Rice werden auch die übrigen Finalisten des letzten Jahres David Benedek, Risto Mattila und der Zweite der TTR Weltrangliste Antti Autti am Start sein.

Nicht fehlen dürfen natürlich Stars wie der amtierende FIS Doppelweltmeister Mathieu Crepel, X-Games Gewinner Andreas Wiig oder der Schweizer Superstyler Nicolas Müller. Neben der bewährten Rookie-Session werden in diesem Jahr erstmals Snowmobile-Freestyler statt den Freestyle Motocrossern an den Start gehen und den Zuschauern etwas ganz Neues bieten.

Neu ist auch, dass der Air+Style heuer zweimal stattfindet. Jawohl richtg gehört, denn die Stadt Innsbruck ist immerhin jetzt schon auf die Idee gekommen, dass man einen der wichtigsten Events des Landes doch nicht ganz ziehen lassen darf. Daher erstmals im Jänner 2008, die Air+Style Quarterpipesession im neuen Bergiselstadion.

the Hives, erster bestätigter Live-Act beim Air+Style 2007

Es wird laut -
THE HIVES lassen es krachen!


In gebügelte Hemden und Anzügen werden THE HIVES, zu deren Markenzeichen genau jenes Outfit zählt, beim Air & Style 07 das Münchner Olympiastadion zum Beben bringen.
Wir haben die Jungs vor zwei Wochen bereits beim Playgrounds in Hamburg live erlebt und können euch nur eines auf den Weg mitgeben - sofort Ticket checken - die Show ist der Hammer!!

Erstmals werden die schwedischen Punkrocker von THE HIVES ihre im Oktober erscheinende Single "Tick Tick Boom" live in Europa vorstellen. Im Gepäck haben die fünf Jungs sicherlich auch ihre brandneue CD "The Black and White Album", um den Zuschauern gehörig Dampf zu machen.
Damit steht der erste von drei Top-Music-Acts fest. Die weiteren Acts werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.


Vorverkauf
Der Vorverkauf hat bereits unter www.air-style.com und bei München Ticket (www.muenchenticket.de) begonnen. Auf der brandneuen Webseite des Air & Style (www.air-style.com) können die Tickets ab sofort und ohne zusätzliche Versandkosten bequem mit print@home zu Hause ausgedruckt werden. Dort sind auch nähere Informationen zur Veranstaltung zu finden.

Haupttribüne: € 43,00 (inkl. Vorverkaufsgebühr)
Arena: € 52,00 (inkl. Vorverkaufsgebühr)
VIP: € 150,00 (inkl. Vorverkaufsgebühr)