BEO: Halfpipe Results

29.01.2007

Mit einem Tag Verspätung wegen Schlechtwetters gehen die Siege in der Halfpipe an Holly Crawford und Crispin Lipscomb. Beide dürfen sich über viel Kohle und Gesamt-Punkte freuen

Crispin Lipscomb (CAN) gewinnt in der Pipe von Laax, pic by Marcel Lämmerhirt

BEO 2007 - Letzter Tag mit den Halfpipe Finals
Holly Crawford und Crispin Lipscomb gewinnen


Endlich blauen Himmel und Sonnenschein gab es gestern für die HP Finalisten bei den Burton European Open am Crap Sogn Gion in Laax für den letzten Event-Tag! Was für ein perfekter Tag nach einer Woche die geprägt war von Wetterkapriolen. Der Kanadier Crispin Lipscomb stand ganz oben auf dem Siegerpodest und durfte 10.000 USD mit nach Hause nehmen. Bei den Frauen konnte sich die Australierin Holly Crawford durchsetzen, obwohl sie aufgrund einer gebrochenen Rippe mit Schmerzen fuhr.

Crispin Lipscomb flog am höchsten aus der Pipe und sein bester Run beinhaltete einen Frontside Inverted 1080, Cab 720, Frontside 900 melon, Backside 900 und einen fetten Backside Alley Oop 360 Indy als Abschluß.

Bei den Frauen war Holly Crawford die Überzeugendste, nachdem sie schon das Semifinale am Freitag gewonnen hatte. In ihrem besten Run zeigte sie einen Frontsie 540 Stalefish, gefolgt von einem Japan Air, Stalefish, Frontside 7 und einem Cab 540 am Ende.

Alle Fahrer die beim BEO Halfpipe Event an den Start gingen, konnten im Rahmen der Burton Global Open Series (BGOS), dessen Gewinner sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern $100.000 bekommt, Punkte sammeln. Sowohl Crispin Lipscomb als auch Holly Crawford erhielten heute beide 8.000 Punkte für die BGOS Wertung. Der oder die RiderIn, welche/r die meisten Punkte während der BGOS Event Serie (New Zealand Open, Burton European Open, Nissan X-Trail Nippon Open, US Open) sammelt, gewinnt. Ellery Hollingsworth (USA) und Crisping Lipscomb (CAN) sind die momentanen Führenden der BGOS Rangliste nach dem BEO HP Event.

Markus Keller mit derbem Luftstand, pic by Marcel Lämmerhirt

Alle Highlights der Burton European Open 2007 in Laax sowie der gesamte Webcast von den BEO gibt’s auf: www.lat34.com/beo.

2007 BEO Men’s HP Results 1. Crispin LipscombCAN
2. Iouri PodladtchikovRUS
3. Janne Korpi FIN
4. Peetu PiiroinenFIN
5. Markus MalinFIN
6. Rolf FeldmannSUI
7. Markus KellerSUI
8. Christian HallerSUI
9. Mitchell BrownNZE
10. Roger KleivdalNOR
11. Sergio BergerSUI
12. Gian SimmenSUI
13. Henning MarthinsenNOR
14. Xaver HoffmannGER
15. Stephan MaurerSUI
16. Luke WynenUSA

2007 BEO Women’s HP Results
1.Holly Crawford AUS
2.Sarah ConradCAN
3.Ellery HollingsworthUSA
4.Juliane BrayNZE
5.Meri PeltonenFIN
6.Andrea SchulerSUI
7.Lisa WiikNOR
8.Anne Sophie PellissierFRA


Nach dem heutigen Event ergaben sich auch Veränderungen auf der Ticket to Ride (TTR) World Snowboard Tour Rangliste. Crispin kletterte von TTR Weltranglistenplatz 127 in die TTR Top 30 und steht nun auf Platz 29. Der drittplatzierte von heute - Janne Korpi - ist nun 14. im TTR Ranking (vorher 25.) und Iouri Podladtchikov schaffte es in die TTR Top 10 und befindet sich nun auf dem 7. Weltranglistenplatz. 

__________________________________________
BEO Day 5:
Halfpipe Wettbewerb der Junior Boys

Dieser war ursprünglich direkt nach dem Finale der Mädchen geplant, aber wegen sehr schlechter Sicht und starkem Schneefall wurde das Boys Halfpipe Finale auf heute verschoben.

Junior HP Results
1. Daniel Friberg SUI
2. Christian Haller SUI
3. Manuel Pietropoli ITA

Boys HP Results
1. Ben Watts USA
1. Nico Kurz SUI
2. Hans Mindnich USA

Das Mexican Feeling bei den BEO fängt schon bei den Kleinesten an!

BEO Day 4:
Girls Halfpipe Contest


Die 15-jährige französische Snowboarderin Mirabelle Thovex gewann den heutigen Burton European Open Girls Halfpipe Contest. Trotz den extremen Wetterbedingungen, welche schlechte Sicht und Schnee in der Halfpipe zur Folge hatten, zeigte Mirabelle zwei starke Runs in denen sie back-to-back 5s und einen 7er zeigte. Mit diesem Run sicherte sie sich überlegen den Sieg.

Die Schweizer Fahrerin Emilie Aubry schaffte es auf den zweiten Platz, gefolgt von der Deutschen Melanie Hofmeister auf dem dritten Platz.

Der Halfpipe Wettbewerb der Junior Boys war ursprünglich direkt nach dem Finale der Mädchen geplant, aber wegen sehr schlechter Sicht und starkem Schneefall wurde das Boys Halfpipe Finale auf morgen, 24.Januar 2007, verschoben.


Mirabelle Thovex gewinnt den BEO Girls Halfpipe Contest