Worldcup Stockholm

18.11.2007

Der zweite Big Air Worldcup der Saison geht an Janne Korpi, der damit auch die Worldcup-Führung übernimmt. Gimpl wird 11ter

Janne Korpi siegt beim FIS Worldcup in Stockholm

Skandinavische Snowboard-Festspiele in Stockholm: Beim zweiten Big Air-Wettbewerb des Worldcups dominierten in der schwedischen Hauptstadt die skandinavischen Rider - vorneweg die finnische Nation, die alle drei Podiumsplätze belegte.

Bester Mann des Abends war der 21-jährige Janne Korpi, der im Finale dank 25,9 Punkten für seinen Cab 10 Nosegrab seinen Landsmann Risto Mattila, der keinen seiner Sprünge sauber landen konnte, auf den zweiten Platz verwies (15,3). Für den Junioren-Weltmeister von 2005 in der Halfpipe, der damit auch die Weltcup-Führung übernahm, war der heutige Sieg der zweite in der Big Air-Disziplin und insgesamt der dritte Weltcup-Erfolg. Dritter wurde Sami Saarenpaa, der sich mit 24,4 Punkten (Cab 10) gegen den Slowenen Domen Bizjak (22,2) erfolgreich durchsetzen konnte.


Results:
1. Janne Korpi (FIN)
2. Risto Mattila (FIN)
3. Sami Saarenpaa (FIN)

Bester Österreicher wurde Stefan Gimpl mit Platz 11:
11. Stefan Gimpl (Saalfelden)
15. Florian Mausser (Liezen)
16. Stefan Falkeis (Kauns)
18. Hubert Fill (Wildschönau)
51. Michael Macho (Pfunds)

Risto Mattila wird zweiter