Freeride Filmfestival

24.10.2017

Zum achten Mal präsentiert das Freeride Filmfestival eine Auswahl der spektakulärsten Ski- und Snowboardfilme des Jahres. "Life of Glide", die neue Produktion von US-Superstar Jeremy Jones, feiert am 2. November in Innsbruck ihre Europa-Premiere!

Jeremy Jones gilt nicht nur als einer der besten und populärsten Snowboarder der Welt. Der 42- jährige Amerikaner ist auch einer der kreativsten Freerider unserer Zeit. Mit seiner Film-Trilogie "Deeper" (2010), "Further" (2012) und "Higher" (2014) setzte er neue Standards für Outdoor- und Actionsportfilme. Für seine neueste Produktion "Life of Glide" verzichtete Jeremy Jones aber auf aufwendige Reisen rund um den Globus, sondern drehte die ebenso spektakulären wie schönen Snowboard-Szenen ausschließlich bei sich zu Hause in Squaw Valley.

"Life of Glide" ist eine Hommage an den Sport und das Leben draußen im freien Gelände. "Wenn man Snowboarden auf das Wesentliche reduzieren will, dann ist es die größte Form von Freiheit, Kreativität und Verbundenheit mit der Natur", sagt Jeremy Jones. "Nirgends fühle ich mich so lebendig, so im hier und jetzt wie beim Snowboarden. Deshalb ist Life of Glide eine Feier, ein Freudenfest zugunsten des gepflegten Schwungs und des Gefühls dabei, das wir Snowboarder und Skifahrer so sehr lieben". Jeremy Jones ist nicht nur Betreiber seiner eigenen Snowboard- Marke Jones Snowboards, sondern gründete auch die Non-Profit-Organisation Protect Our Winters (POW), die sich seit 2007 dem Klimaschutz widmet. Die Wahl von Donald Trump zum US- Präsidenten intensivierte seinen Einsatz für den Umweltschutz; in "Life of Glide" ist auf der Kappe von Jeremy Jones der ironische Spruch "Make America Deep Again" zu lesen. "Die Wahl dieses Klimawandel-Leugners hat mich tief in der Seele getroffen. Die aktuelle US-Regierung zerstört jahrelanges Bemühen, den Klimawandel zu verhindern und beutet unseren Planeten in einem nie
Fans dürfen sich aber auf mehr als bloß atemberaubende Action freuen: Die Leinwand-Helden erzählen auf der Bühne ganz persönlich von Ihren Abenteuern.


Für die Athleten ist es Rock ́n ́Roll pur! Im Nightliner reisen sie von Stadt zu Stadt, wie Rockstars entern sie Abend für Abend die Bühne und versetzen das Publikum mit ihren Storys in Jubel und Erstaunen. Und am Schluss bleibt noch jede Menge Zeit für die Fans, ehe der Bus in die Nacht entschwindet.

Eine Gruppe höchst abenteuerlustiger Freerider wird an Bord und auf die Festivalbühnen klettern: Freeride-Weltmeisterin Lorraine Huber, ihre Vorgängerin - Champion 15/16 - Eva Walkner, die Amerikanerin und Wahlschwedin Jackie Paaso, Multitalent Rider/Director Johannes Hoffmann, Splitboardkoryphäe Mitch Tölderer, der Zillertaler Ski-Pro Roman Rohrmoser, Telemark-Crack Michael Trojer, der wagemutige Youngster und Abenteurer Fabian Lentsch.


Tourdaten 2017
02.11. 20:00 Innsbruck, Metropol Kino
03.11. 18:30 Luzern, Bourbaki Kino
04.11. 20:00 Zürich, Volkshaus
05.11. 17:00 & 20:30 München, BMW Welt
06.11. 20:00 Darmstadt, Boulderhaus
07.11. 20:00 Köln, Cinenova
08.11. 20:00 Berlin, Kino in der KulturBrauerei
09.11. 20:00 Wien, Gartenbaukino


www.freeride-filmfestival.com