Sportlerin des Jahres Anna Gasser

01.11.2018

Zum zweiten Mal in Folge gewinnt die Kärntnerin bei der Sporthilfe Gala Nacht des Sports in der Marx Halle in Wien

Sporthilfe Geschäftsführer Harald Bauer mit den back2back Sportlern des Jahres Marcel Hirscher und Anna Gasser.
Rechts daneben (wo sonst) unser Raucherfreund und Sportminister (geht das überhaupt zusammen??) Heinz Christian Strache.
Pic by Gepa Pictures

Bei der Sporthilfe Gala Nacht des Sports wird Anna Gasser zum zweiten Mal in Folge zur Sportlerin des Jahres gewählt. Im letzten Jahr hatten wir es kaum für möglich gehalten, dass man in einer Ski-Nation als Snowboarder gewinnen kann. Mit ihren Siegen bei Olympia, X-Games und Worldcup hat sich die Kärntnerin 2018 erneut den Titel geholt.

„Zunächst muss ich sagen, dass sich alle Sportlerinnen diesen Preis verdient. Es ist eine große Ehre und ich freue mich sehr. Es ist schön, die Trophäe mit heim zu nehmen. Ich sehe das als Bonus neben dem Traum Olympia-Gold. Nach dem Olympiasieg bin ich die gleiche geblieben, außer, dass mich vielleicht jetzt mehr Leute erkennen. Ich fliege morgen zum ersten Wettkampf, also am Wochenende bitte die Daumen drücken - es wird wieder gesprungen.“

Auch bei den Herren geht der Sieg wieder an Marcel Hirscher, der ebenso im Vorjahr von Österreichs Sportjournalisten gewählt wurde.
Schön zu sehen war auch die "allgemeine Wahrnehmung" einiger anderen Nicht-Massensportarten. So waren etwa auch Weltmeisterin Jessica Pilz im Klettern und Paris Dakar Sieger Matthias Walkner unter den Top-5 Nominierten.