ASA BIG-AIR in St. Corona/Wechsel (NÖ), 16.12.2001

Der in Kooperation mit Swatch Soul City Vienna durchgeführte Contest in St. Corona am Wechsel war der erste Big Air der ASA Tour. Zu gewinnen gab es je eine Wild Card für die besten drei Herren und die beste Dame für die Qualifikation am 30. Dezember.
Etwa 35 Rider versuchten sich diese begehrten Tickets zu ergattern.

Dominik Hörner bestätigte mit überzeugender Leistung seine Höchstform. Nachdem der klax.max. Rooky bereits am Dachstein die Jugendwertung Halfpipe für sich entscheiden konnte, gewann er in St. Corona die Gesamtwertung. Nach den Plätzen 1 und 4 in den Qualifikationen überzeugte er im Finale die Judges mit einem perfekten Backside 720 Inverted. Hans Kainz und Markus Raser (ebenfalls ein klax.max. Rooky) sicherten sich die Plätze 2 und 3. Beide belegten übrigens am Freitag beim Air&Style Youth Jam ex equo den 3. Platz.
Erste bei den Damen wurde die Oberösterreicherin Lisa Filzmoser. Big Air scheint ihr zu liegen, sie war bereits beim Snowboarder Opening Kaunertal die beste unter den Damen. Da sie sich bereits im Kaunertal ihre Wild Card für den Swatch Soul City gesichert hatte, ging die Wild Card aus St. Corona an die zweitplatzierte Sandy Gecek.

markus raser

Finaltricks:
Markus Raser stickte seinen ersten Jump, einen FS 720 und setzte im zweiten noch einen perfekten FS 540er dazu - das war der 3. Platz. Hans Kainz mit zwei Rodeo 540, diese brachten ihm den zweiten Platz. Dominik Hoerner sicherte sich bereits beim 1. Jump den Sieg mit seinem bekannten BS 720 inverted.

ERGEBNISSE:
klax.max. Snowboard Jam by ASA – Big Air Herren
1. Dominik Hörner AUT (Wien) Head, Protective
2. Hans Kainz AUT (Bruck/Mur, Stmk.) Head, Protective
3. Markus Raser AUT (Bruck/Mur, Stmk.) Head, Protective

klax.max. Snowboard Jam by ASA – Big Air Damen
1. Lisa Filzmoser AUT (Wels, OÖ)
2. Sandy Gecek AUT (Plainfeld, Szbg.)
3. Vanessa Waldenhofer AUT (Wels, OÖ)

Damit können sich die 3 HEAD-Rider entspannt auf den weiteren Saison-Höhepunkt vorbereiten, nämlich den Swatch-Soul-City Contest vor dem Wiener Riesenrad, die Tickets dafür haben sie ja bereits in St. Corona gelöst.