ASA Smoke Sucks Austria Cup und Raiffeisen-Club Youth Challenge

Großarl (28.01.01).

Super Wetter, super Stimmung, coole Contests. Die ASA-Freestyler haben den Pongauer Spot ins Herz geschlossen. Wen wundert’s, haben doch die Bergbahnen nichts unversucht lassen, um optimale Wettkampf-Bedingungen zu schaffen. Den Halfpipe-Sieg am Samstag konnte sich Markus Rehrl sichern, am Sonntag war Andy Zierhut, der schon vergangenes Wochenende zweimal gewonnen hatte, vorn. Eindrucksvoll bei den Ladies: Die Deutsche Silvia Mittermüller, die am ersten Tag die Jugendwertung, und auch den “echten” Austria Cup holte. Am Sonntag wurde sie Dritte bei den Erwachsenen, den Sieg holte ihre Landsfrau Conny Bleicher.

Großzügig waren die Organistoren von den Großarler Bergbahnen. Gratis-Lunch-Pakete für alle Starter (am Samstag immerhin 19 Girls und 42 Boys) und eine für die momentan herrschenden Umstände bestens präparierte Halfpipe. Damit hat Großarl unter Beweis gestellt, dass man am besten Weg zum Freestyle-Zentrum für den ganzen Winter ist. Noch dazu, wenn nächstes Jahr eine eigene Schneeanlage die Pipe beschneit.

Das wird auch jene Kids & Teenies interessieren, die bei der Raiffeisen-Club Youth Challenge am Sonntag um Style-Points tricksten. 20 Jugendliche starteten bei dieser Fun-Rennserie, für die weder Lizenz noch Quali- Punkte notwendig sind. Das lässt auch für die nächste Station des Austria Cups und der Youth Challenge auf der Gerlitzen (3./4. Februar 2001) einiges erwarten. Übrigens haben sich zehn der 20 Youth-Challenge-Rider schon wieder angemeldet.

Weitere Infos beim ASA Media Service
Martin Obermayr 0676 43 77 362
Gerald Peklar 0676 43 77 363
Redaktion@snowboard.at