The Boardercross Sound Open Air

Am 3.Februar 2001 präsentiert netMusicZone in Oberstdorf, auf der Nebelhorn Bergstation, 2224m über dem Meeresspiegel den ultimativen Live Event: The Boardercross Sound Open Air ist die am höchsten gelegene Open Air Konzertveranstaltung mit internationaler Starbesetzung, die es überhaupt jemals in Deutschland gegeben hat. netMusicZone ist ein Internet Music Label und Verlag, das zum einen Newcomer-Bands aus dem Alternative Music/Rock Bereich unter Vertrag hat und nimmt, zum anderen aber auch auf seiner Homepage www.netMusicZone.com Daily News aus der alternativen Musikszene, Features, Interviews, Gewinnspiele, usw. anbietet. netMusicZone arbeitet eng mit größeren Partnern, wie dem Label Motor Music und der Promoagentur Brainstorm zusammen, von denen netMusicZone nicht nur topaktuelle News aus der Musikszene, sondern auch langjährige Erfahrung im Musikbuisiness bekommt.

Im Rahmen der ISF Boardercross World Tour 2000/2001 feiert Oberstdorf, als einzige Weltcup-Station Deutschlands, ein Wochendende mit den weltbesten Snowboardern und dem, für so ein spektakuläres Event, passenden Sound.

Neben den Snowboard Weltcup Wettkämpfen in Boardercross, Straight Jump und Freestyle kommen 3000 Zuschauer in den Genuß exklusiver Livemusik von derzeit hochbegehrten Live Acts aus der alternativen Musikszene.

Headliner des Line-ups sind Papa Roach. Sie gelten als die Newcomer des Jahres 2000 in Sachen Alternative Rock und wurden als Kandidat für den Titel "The Newcomer Of The Year" der diesjährigen Grammy Verleihungen nominiert. Man könnte fast sagen aus dem "Nichts" haben sie mit ihrer Debutsingle "Last Resort" innerhalb weniger Wochen zuerst die USA und dann schließlich Deutschland erobert. Bis auf Platz 5 der deutschen Verkaufscharts haben es die Jungs geschafft und konnten sich dann noch einige Wochen in den Top 10 halten. Innerhalb kürzester Zeit waren allein in Deutschland 250.000 Singles verkauft, was ihnen schließlich Goldstatus einbrachte. Ihr Album "Infest" wurde in den Staaten schon längst mit Doppel-Platin für 2 Mio. verkaufte Platten ausgezeichnet und, ach ja, am 3. Februar 2001 lehren sie am Nebelhorn die Oberstdorfer das Rocken.

Überraschungsact des diesjährigen Bizarre Festivals waren die Emorocker Jimmy Eat World aus Kalifornien. Schon auf ihrer letztjährigen Clubtour konnten sie zahlreiche Fans gewinnen und sich größten Interesses erfreuen. Bisher waren hierzulande nur mit größter Geduld Jimmy Eat World-Platten zu bekommen. Dieser Zustand wird sich aber sehr bald ändern. Am 29. Januar 2001 bringt EMI Electrola das neue Album "Clarity" in die deutschen Geschäfte. Nach dem Auftritt beim Boardercross Sound Open Air geht die Band auf Deutschland Tour.

Vielen Fans gibt wohl der geheimnisvolle Name Maximum Roach Rätsel auf. Aber eingefleischte Fans wissen, dass es sich hier um die Live Band von dem Multi Gold/Platin Act Apollo 440 aus London handelt. Schweißbäche werden wohl trotz Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt kaum zu dämmen sein...

(HED) p.e. werden die Herzen von HipHop-Gitarren Crossover Fans höherschlagen lassen. In den USA stehen sie kurz vor dem Durchbruch, zur Zeit sind sie hier in Deutschland mit Papa Roach auf Tour und erspielen sich Fan um Fan. In der Clubszene gelten sie schon längst als der Partyrenner.

Als einziger deutscher Act mit dabei sind 4LYN, ihres Zeichens die deutschen Senkrechtstarter des Jahres 2000. Sie waren bereits beim letzten Boardercross in Sölden mit dabei und zeigten dort dem Publikum, was man in Hamburg unter guter Musik versteht: Fette Beats und schwere Gitarrenbretter àla Korn oder Limp Bizkit, die nur ein charismatischer Sänger zu heben weiß. Schon nach der ersten Nummer verspürt das Publikum den unwiderstehlichen Drang auf die Bühne zu klettern und in ein Meer begeisterter Fans zu springen. Zumindest war das bisher immer so...

Geboten wird außerdem eine spektakuläre Video- und Multimediashow mit aufwendigen Licht- und Bildprojektionseffekten, sowie zahlreichen Videoclips aus der Snowboarder- und alternativen Musikszene. Nach dem Konzert der Liveacts werden noch internationale Szene DJs aus den Bereichen HipHop, UK Big Beat, Alternative, New Metal und Electronic an vier verschiedenen Locations an der Nebelhorn Bergstation Oberstdorf bis circa 01:00 Uhr früh für Riesen-Partystimmung sorgen. Darunter übrigens niemand geringerer als Harry K., seines Zeichens Producer von Apollo 440!

Die Liveacts beginnen um 15:00 Uhr. Einlaß in die Konzertlocation ist ab 14:00 Uhr. Allerdings wird den Konzertbesuchern empfohlen, sich schon gegen 10:00 Uhr an der Nebelhorn Talstation einzufinden, da die Förderkapazität der Nebelhornbahn natürlich nur begrenzt ist. Auf den Tickets mit den Nummern 1 bis 1500 ist die Gondelbahnabfahrtszeit aufgedruckt. Besitzern solcher Karten ist das Recht vorbehalten, zu den auf der Eintrittskarte vermerkten, fixen Zeiten mit der Nebelhornbahn zur Bergstation hochzufahren.

Nach Konzertende um ca. 21:00 Uhr fährt die Bahn bis 01:00 früh wieder ins Tal ab. Die Konzerttickets erlauben nur das Benutzen der Gondelbahn für eine Berg und Talfahrt. Ab 11:00 dürfen keine Snowboards, Skier, Rodeln oder Ähnliches in die Gondeln mitgenommen werden. Alle anderen Konzertbesucher, die ihre Wintersportgeräte noch vor 11:00 Uhr zur Bergstation mitgenommen haben, müssen nach Konzertende mit der Gondelbahn ins Tal abfahren. Das Abfahren über die Skipisten ist strengstens untersagt!

Auf Grund der zu erwartenden tiefen Temperaturen und der winterlichen Witterungsverhältnisse werden nur Personen mit Winterbekleidung und festem Schuhwerk zum Boradercross Sound Open Air eingelassen.

Da die das Boardercross Sound Open Air aus Sicherheitsgründen auf 3000 Besucher limitiert ist, wird empfohlen, sich die Konzerttickets im Vorverkauf zu sichern.

Vorverkaufstickets gibt es online unter www.netMusicZone.com, sowie bei KOKO Entertainment GmbH, Verkehrsamt Oberstdorf, Alptraum in Oberstdorf, Kreisbote Sonthofen, Gästeinformation Immenstadt, Allgäuer Zeitung, Kurverwaltung Isny, Harald's Platten Kiste in Lindau, WOM, GetGo und netMusicZone AG, Weidachstraße 13, 87541 Vorderhindelang. Die Tickets kosten im Vorverkauf DM38,50 + , bzw. DM42 an der Abendkasse.

Präsentiert wir das BOARDERCROSS SOUND OPEN AIR von netMusicZone, dem bayrischen Rundfunk, dem Hessischen Rundfunk XXL, Viva 2, dem ORF/FM 4 und von VISIONS. Pressevertreter werden gebeten, ihre Akkreditierungswünsche bis spätestens 20. Januar 2001 bekannt zu geben. Leider können nach dem 20. Januar 2001 keine Presseakkreditierungen ausgeben werden.


weitere Info: www.netMusicZone.com