Nokia Snowboard FIS World Cup 2001/2002
presented by Grundig & D2 vodafone
Arosa (SUI), 8.-9. Jänner 2002

Halfpipe Bewerb:
Knapp vor Olympia versuchen sich die letzten Rider Ihre Startplätze für die Spiele in Salt Lake City zu sichern.
Der Titelverteidiger Gian Simmen zeigte beim Worldcup in Arosa, dass er wieder voll fit ist. Mit einem sicheren Finallauf konnte er sich vor Mr. Big Backside Air Heikki Sorsa und Dani Costandache an die Spitze setzen. Xaver Hoffmann wurde auf seinem neuen Sponsorboard 4.

Results:
HERREN:
>1. SIMMEN, Gian (SUI)
>2. SORSA, Heikki (FIN)
>3. COSTANDACHE, Daniel (SUI)
>4. HOFFMANN, Xaver (GER)
>
>DAMEN:
>1. REUTELER, Fabienne (SUI)
>2. WEHR-HASLER, Sabine (GER)
>3. THORESEN, Christel (NOR)
>4. RICKER, Maelle (CAN)


Parallel-Riesentorlauf, 8. Jänner 2002
Alex Maier gewinnt ersten PGS im neuen Jahr - Doris Günther beste Österreicherin bei den Damen als Fünfte

Beim ersten Snowboardbewerb des Jahres 2002 in Arosa (SUI) gewinnt Alex Maier den Parallel-Riesentorlauf vor dem Italiener Walter Feichter und dem Franzosen Mathieu Bozzetto. Weitere ausgezeichnete Platzierungen erreichen Dieter Krassnig und Alex Koller als Vierter und Fünfter; mit Sigi Grabner (9.), Felix Stadler (12.) und Andreas Prommegger (14.) erreichen drei weitere Österreicher das Finale der besten 16. Beste Österreicherin wird
Doris Günther mit Rang fünf.

"Dieser Sieg ist Goldes wert für mich," zeigt sich Alex Maier erleichtert bei seinem zweiten PGS-Weltcupsieg - nach dem ersten Sieg am Olympiahang in Park City 2001. Im Finale konnte er fast jeden einzelnen Lauf für sich entscheiden, nur Bozzetto gelingt es im Halbfinale, dem Österreicher einmal zwei Hundertstel abzunehmen. Doch im Re-Run hat der Maier die Nase wieder vorne auf dem relativ flachen Hang in Arosa; es gelingt ihm perfekt, den Schwung aus den Steilstücken mitzunehmen. "Es ist schon wichtig für mich, dass es wieder läuft. Die Weihnachtspause hat mir sehr gut getan und wir in unserem Team, wir puschen uns gegenseitig nach oben. Heute waren wir ja wieder sechs Herren in den Finalläufen."

Ergebnisse im Überblick:
Damen
1. RANIGLER Carmen (ITA)
2. MEULI Daniela (SUI)
3. POSCH Marion (ITA)
4. RUBY Karine (FRA)
Weiters
5. GÜNTHER Doris, 7. KIRCHGASSER-PICHLER Maria,
16. RIEGLER Claudia, 17. NEURURER Heidi,
19. KRINGS Doris, 26. JAUFENTHALER Heidi,
30. ZEDLACHER Isabel, 51. RIEGLER Manuela

Herren
1. MAIER Alex (AUT)
2. FEICHTER Walter (ITA)
3. BOZZETTO Mathieu (FRA)
4. KRASSNIG Dieter (AUT)
Weiters
4. KRASSNIG Dieter, 5. KOLLER Alex,
9. GRABNER Sigi, 12. STADLER Felix,
14. PROMMEGGER Andreas,
20. KALTSCHÜTZ Stefan,
20. WALDER Harald, 22. SAMMER Klaus,
33. GRÜNER Lukas, 64. EBENBAUER Werner