Kreuzbandriss - harte Diagnose für Nici Pederzolli
(Innsbruck, 17.9.02)


Vor wenigen Wochen beim Sommertraining in Mondsee meinte Nici Pederzolli noch, komplett fitt in die neue Saison gehen zu können. Und eigentlich hat die Wintersaison 2002/2003 noch gar nicht richtig begonnen. Der Auftakt zum Snowboard Weltcup im September in Chile stand eher als Warm-Up auf dem Programm.


Nici Pederzolli startete im Snowboardcross, landete im kleinen Finale bei einem Sprung gestreckt im Flachen, stürzte und verletzte sich am Knie. Die vorgezogene Rückreise von Valle Nevado in Chile bis nach Innsbruck hat sich lange hingezogen. Viel Zeit zum Nachdenken, Grübeln, Spekulieren. Doch Nici Pederzollis Verdacht bestätigte sich.
Pic by Höffgen





Der Innsbrucker Spezialist Prof.Dr.Sperner stellte die Diagnose: Kreuzbandriss. Positiv dabei ist, daß der Miniskus sowie die anderen Bänder im linken Knie nicht verletzt worden sind.

Die Betreuer der Halfpipe Weltcup Gesamtsiegerin 2001/2002 aus Obertauern werden sich diese Tage ihren Schützling auch noch einmal ansehen. Die kommenden zwei Wochen wird die 28-jährige Tirolerin in Therapie gehen, damit die Schwellung zurück geht und ein Operationstermin festgelegt werden kann.

snowboard.at wünscht ihr gute Besserung.
Wir sind zuversichtlich, dass sie trotzdem bei der Heim WM am Kreischberg an den Start gehen kann.