Spotreport: ABSOLUT PARK - Flachauwinkl

Entweder hatten wir extremes Glück, oder sämtliche „Sonnen“-Sprüche auf den Werbeflächen in Flachauwinkel haben Recht. 100% Sonnenschein, und weit und breit keine einzige Wolke am Himmel. So präsentierte sich uns der Absolut Park in der Region Flachauwinkel.

Bereits Anfang des Jahres haben wir euch den neuen Funpark vorgestellt, jetzt war es an der Zeit, selbst zu testen. Wir befanden uns gerade in Innsbruck, als Eastrider Robert Mathera anrief, und aus dem Staunen nicht mehr herauskam. Wir sollten unbedingt vorbeikommen, denn „der Park ist der Hämmer“, so Robert.

Rider: Max Rehrl über der Kickerline, pic: m.kirkula


Well done, zwei Tage später trafen wir uns am Berg. Beim ersten Kontakt konnten wir die wahren Ausmaße gar nicht erkennen. Erst als uns der Schlepplift ganz hinauf brachte, hatten wir den vollen Überblick. Der Park gliedert sich in vier unabhängige, aufeinander folgende Areas. Gleich zu Beginn eine richtig fette Kickerline, mit 2 Kickern mit jeweils zwei Absprüngen. Die Länge der Table variiert ca. zwischen 5 und 18 Metern. Nach wenigen Pistenmetern folgt etwas unterhalb eine Railline mit einem Rainbow-, einem Flat-, zwei Kinked-Rails und einer Jibbox.

Auf der dritten Area wäre ursprünglich eine Pipe geplant gewesen. Doch der mangelnde Schnee zu Beginn der Saison verhinderte diese. Als Entschädigung nutzen die Jungs den Platz für einen mächtigen Corner. Die vierte Zone gehört den Jibbern und Kids. Ein Mini Corner, zahlreiche kleinere Rails und eine breite Jibbox runden den Marathon-Run ab.

Alleine die Fläche die von Flachauwinkel zur Verfügung gestellt wurde, erinnert an diverse Gletscher- Sommercamps. Bislang ist es der „Absolut-Geheimtip-Park“, denn bis auf einige Urlauber und die Parkcrew selbst, muss man die Obstacles mit niemandem teilen.

Crew:
Damit wären wir auch schon bei den Jungs angelangt, denen all dies zu verdanken gilt. Bei unserer Foto-Session trafen wir die Atomic Rider Max Rehrl, Woidl Fanninger und Reini Schitter. Als Parkshaper sind sie für die Instandhaltung verantwortlich. Mac Krebernik, ist für den Internetauftritt und die Promotion zuständig, sein Bruder Lilo schießt die Fotos.


Woidl Fanninger - Frontside 7, pic by m.krikula

Wer mal Bock auf Pisten hat, ist in Flachauwinkel aber sicher nicht verkehrt. Obwohl der Park riesig ist, bleibt genug Platz für alle Carver und sonstige Pistentiere. Anscheinend scheint hier permanent die Sonne. Besonders an kalten aber sonnigen Tagen empfiehlt sich der Absolut Park. Wenn anderswo die Landungen hart und eisig sind, findet ihr hier spätestens ab 12:00 Uhr Butter-Landungen.


Atomic Spring Battle
Vom 11.-12. April findet mit dem Atomic Spring Battle der bereits dritte Contest im Absolut Park statt. Teilnehmen kann jeder der will. Zusätzlich werden etwa 20 Pros zum Kicker und Rail Contest eingeladen. Es warten 6000 Euro Preisgeld und natürlich eine gediegene Party.

Robert Mathera testet den Corner, pic by m.krikula



Mehr Fotos und Tricksequezen findet ihr in Kürze in unseren Smoves/Tricks!!!!!!!!

Weitere Infos zum Absolut Park und zur Spring Battle findet ihr auf der Homepage unter:
www.absolutpark.com


Text: el_griko