T-Mobile Snowboard Tour by ASA - Schleppealm
1.-2. Februar 2003.

Am Wochenende wurde im Rahmen der ASA Tour der Longplaypark auf der Schleppealm eingeweiht. Cri Maierhofer und sein Team können Stolz sein, denn der Park präsentierte sich in perfektem Zustand.

Bernd Mandlberger gewinnt fast erwartungsgemäß die Halfpipe - Jam Session. 2ter Sieg auf der Schleppe-Alm für T-Mobile Rooky Team!

Bei besten Wetterbedingungen wurde der heutige Bewerb im Rahmen einer Jam-Session in der mächtigen und bestens „geshapten“ Halfpipe ausgetragen - d.h.: Alle Teilnehmer haben 60 Minuten Zeit für ihre „runs“, wobei die besten drei Läufe in die Wertung kamen.Der Sieg ging an den regierenden ASA-Champion 2002 in der Halfpipe, Bernd Mandlberger aus der Steiermark, gefolgt vom ASA-Champion 2001 in der Halfpipe, Andy Zierhut, Tirol.Spannend war der Zweikampf um Platz 3 zwischen den T-Mobile Rooky-Coach Andy Wisdom und „seinem“ Schützling, dem T-Mobile Rooky Stefan Falkeis. Diesmal konnte sich der Coach noch durchsetzen - Platz 4 für Falkeis ist aber sehr vielversprechend!



Erfreulich aus Sicht des T-Mobile Rooky Teams war wieder das Ergebnis bei den Damen:Nach dem gestrigen Erfolg beim Slope Style Night Contest siegte auch heute Lisa Filzmoser aus Wels (OÖ) und damit ein großes Talent aus dem T-Mobile Nachwuchs-Kader!


Slope Style:
Die Kärtner Ästhetiker Schmiede dominiert den Slope Style Night Contest! Friedl Kolar vor Mone Monsberger. Bei den Damen gewinnt T-Mobile Rooky Lisa Filzmoser aus Wels.


Die T-Mobile Snowboard Tour by ASA feierte eine glanzvolle Premiere auf der Schleppe-Alm in Klagenfurt - und bis auf Stefan Gimpl und Tom „Beckna“ Eberharter war die komplette Freestyle-Elite am Start. Der Slope Style Contest wurde am Samstag unter Flutlicht und wolkenlosem Sternenhimmel gefahren.


fetter Longplaypark

1.500 Zusehern waren in den Norden Klagenfurts gepilgert - und hatten ihr Kommen nie zu bereuen. Vor allem die Kärntner „local-heroes“ aus der berühmten Ästhetiker-Truppe waren bestens aufgelegt. Friedl Kolar, bester Österreicher beim Air&Style Contest 2002, konnte sich schließlich in einem spannenden Finale durchsetzen. Der Kärntner gewann vor seinem Landsmann Andreas Monsberger, Finalist beim T-Mobile soulCity 2002, und dem Tiroler Martin Hohlrieder.Der Sieger Kolar konnte sich zudem über € 1.000,-- Preisgeld freuen!


-----------------

ANKÜNDIGUNG

Nach dem gelungenen Auftakt der heurigen ASA Tour am Sonnenkopf (siehe Bericht), wartet am Wochenende der nächste Höhepunkt.
Die Schleppealm im Norden von Klagefurt ist zum einen Austragungsort eines Pipe Bewerbes und zum anderen wird erstmals ein Night Slope Style Contest durchgeführt.


Stefan Gimpl beim Kaunertal-Open, pic by snowboard.at

Bei dieser Gelegenheit wird auch gleich der neue Longplaypark auf der Schleppe eingeweiht. Ein Funpark am Stadtrand von Klagenfurt für Free-Ski und Boarder unter der Leitung von niemand geringerem als Cri Maierhofer und der 2fachen Boardercross Weltmeisterin Ine Pötzl. www.longplaypark.com

Samstag: Der Slope Style Contest wird am Abend unter Flutlicht gefahren, dh. der Contest geht nahtlos in die Party über. Am Sonntag kommt es dann ab 10.00 Uhr zum Contest in der Halfpipe - das Gesamtpreisgeld beträgt fette € 6.000,-

Mit dabei auf der Schleppe Alm ist natürlich auch das
T-Mobile Rooky Team mit seinen Halfpipe-Spezialisten!


Die nächsten Termine:
08. - 09. Februar 2003 Grossarl (S)
15. - 16. Februar 2003 Silvretta Nova (V)
22. - 23. Februar 2003 Achenkirch (T)
08. - 09. März 2003 Wildschönau (T)
21. - 23. März 2003 Zugspitze (T) T-Mobile Austrian Open

alle Infos unter: www.powdern.com bzw.
http://snowboard.t-mobile.at


Text: el_griko