GAP Campreport - 8. Juni 2003

>> zur Camp Report Übersicht

Das Ende des GAP Camps ist bereits wieder in Sicht, aber zur Zeit gehtís dort so richtig ab!
Die Teams von Völkl und SP rockten den Berg, und auch für die kommende letzte Campwoche werden einige Top-Rider erwartet.

Morgens um 8.15 Uhr, wenn die erste Bahn Richtung Zugspitzplatt hochfährt, warten bereits mehr Snowboarder, als jene fassen kann. an der Station Eibsee. Niemand will sich die morgendlich guten Bedingungen entgehen lassen, denn wenn Sonne, hohe Temperaturen und Snowboarder ihr edles Werk verrichten, ist es um jene schnell schlecht bestellt.

Bei so fettem Wetter stylt es sich gleich noch besser

Komplette Piperuns sind leider nur in der ersten Stunde möglich. Danach reicht der Speed nur noch für einen bis zwei Hits. Gerade dies sind aber ideale (weiche) Bedingungen zum Lernen technischer Tricks.
Der Shape der Kicker ist immer recht gut, allerdings werden auch diese schnell sulzig und die entstehenden Rillen können einem den ganzen Tag versauen!
Am 20m Kicker neben der Pipe wird täglich Snowboarden vom Feinsten geboten. vergangene Woche ging Roger Hjelmstadstuen am besten ab und neben anderen Größen zupften auch Ösis wie Flo Illing (IBK) den einen oder anderen 7er über dieses Ding.

Auf der Corner rulen eindeutig die Freeskier. Mit ca. 6m Luftstand wird dieser gecleared. Gerüchten zufolge sogar mit einem Superman Frontflip. Mit 5m Airs und 4m hohen McTwists holt vor allem Flo Penzinger für die Snowboarder die Kohlen aus dem Feuer.

Nachmittags und abend trifft sich alles in der Lounge in Garmisch. Eine feine Location zum Auschillen und Vorglühen. Sofas, Biertische und ein weiterer Whirlpool im Garten machen diesen Ort echt gemütlich. Der eigene Dj, Snowboard Mags und die Bar tun das Übrige. Vor allem vor den Parties geht´s hier mächtig ab. Quasi ein Festl vor dem Fest!


Zwei Meerjungfrauen Protest-ieren

Wer an Werktagen einem geregelten Leben nachgehen muß, der sollte das letzte Wochenende ins Auge fassen. Seit diesem Pfingstwochenende funkt auch wieder die Gondel.

Auf jeden Fall sollte man ein Bürste dabei haben (eine freie Struktur im Board ist alles!), Wachs gibt´s gegen freiwillige Spenden am Berg!


PARTYS:

Am Mittwoch den 11.6. gibt es gleich zwei Parties, ab Mitternacht vereinen sich die zu einer gemeinsamen!
Zum einen steigt das Frauen-Fest im Musikcafe, zum anderen das Hoden-Fest in der Lounge. Kurz vor Mitternacht werden die Festln vereint, natürlich im MusikCafe, da dürfen dann alle miteinander abfeiern.

Am Freitag feiert die Lounge ihren letzten Tag, und am Samstag den 14.6. das fette Abschlussfest in der Curlinghalle.

alle Infos unter www.sommercamp.gap1328.de

Text: Gängsta
Pics: GAP 1328

>> zur Camp Report Übersicht