Spark7 Surfworldcup Podersdorf 2003
25. April - 4. Mai

Den Kite und Surfworldcup in Podersdorf am Neusiedlersee muß man ja eigentlich nicht mehr vorstellen. Seit Jahren pilgern tausende Surf und Partyfreaks nach Podersdorf, um den Sommer offiziell zu begrüßen.

Programm:
- Kitesurf Contest vom 25.-30. April
- Windsurf Contest vom 1.-4. Mai
- Worldcup Parties: 25., 26., 30. April und 2. und 3. Mai

Außerdem findet heuer das Seaside Festival vom 30. April bis 3. Mai direkt am See statt. Live-Acts und Sonnenuntergang am See!


Die besten Kitesurfer in Podersdorf
Kitesurfen hat sich in den letzten Jahren zum absoluten newcoming Boardsport entwickelt. Durch den Kite (Lenkdrachen) kann man bereits bei 3-4 Windstärken fette Tricks und Manöver zeigen. Vor allem Robby Naish machte das Kiten populär. Heute sind viele Kids am Wasser, die technisch schwierigste Tricks, teilweise mit Hantlepass und Blindlandungen zeigen.
Allerdings geht der Worldcup in Richtung "Board loslassen und in der Hand drehen". In Maui hingegen finden sich viele Freestyle Kiter, die eher Tricks aus dem Wakeboardlager zeigen.


Checkt unser Interview von Podersdorf 2002 mit Helen Richards


56 Kitesurfer aus insgesamt 21 Länder haben sich registriert, unter ihnen 13 der besten Freestyler weltweit. Die Rider und Riderinnen kämpfen während des ersten Teils des Surfworldcups um den Weltmeistertitel im Freestyle Kitesurfen.

Rider:
Mark Shinn aus Großbritannien Weltmeister 2002
Martin Vari aus Argentinien Vizeweltmeister
Sebastian Catellan aus Frankreich
Jaime Herraiz aus Spanien
Adam Koch
Flash Austin Kitelegende aus Amerika

Für Österreich starten Christoph Sieber und Bernie Kudernatsch.
Österreichs Worldcup Hoffnung bei den Frauen ist die Europameisterin und Vizeweltmeisterin 2002 Ingrid Köllbichler.



WINDSURF - Worlcup

Gegen Mitte der Woche tauschen die Sportler, und die Windsurfer sind am Zug. Podersdorf ist der erste Stopp der PKRA World Tour 2003. Am Start die besten österreichischen Windsurfer, - unter ihnen Chris Sammer, der als 15. der aktuellen PWA Rangliste als österr. Top-Favorit gilt.

Checkt unser aktuelles Interview mit Chris Sammer



Als Stargäste haben der Amerikaner Josh Stone sowie natürlich der Frauenschwarm und Podersdorf Fan Brian Talma aus Barbados zugesagt.

Weitere Stops der Tour:
Cabarete/Dominikanische Republik (18. - 22. Juni)
Boca Grandi/Aruba (2. - 6. Juli)
Fuerteventura/Spanien (23. - 27. Juli)
Scheveningen/Holland (14. - 19. Oktober)
Rom/Italien (22. - 26. Oktober)
Ceará/Brasilien (25. - 30. November).


PARTYS:
Das wichtigste in Podersdorf sind natürlich immer die Patys, - bereits legendär und von den Ridern auch einstimmig zu den besten Partys des gesamten Worldcups erklärt.


Alle weiteren Infos findet ihr unter:
www.spark7.com/surfen
www.pkra.info


Text: el_griko, © snowboard.at
Fotos: DMG Marketing