saac camps  
To ride or not to ride

Diese Frage stellen sich leider die wenigsten, wenn sie am Berg jungfräuliche Hänge vorfinden. Powder wirkt auf (fast) alle von uns wohl wie eine Droge. Ein Rausch, der aber mitunter auch sehr gefährlich sein kann. Das Gehirn wird oft abgeschaltet und los geht´s ohne Vorsichtsmaßnahmen.
Dann kann´s auch schon mal passieren - LAWINE!

Um das Risiko zu minimieren benötigt man neben der geeigneten Ausrüstung, Wissen und viel Erfahrung. Doch woher bekommt man die geeigneten Informationen, worauf man achten muß? Bei Berg- und Schiführern zum Beispiel. Einige von jenen arbeiten auch im Dienste der SAAC (Snow & Avalanche Awareness Camps). Sie sind längst selbst dem Freeriden verfallen und wissen bereits durch jahrelange Erfahrung am Berg, worauf es off-piste ankommt.

Die SAAC sind Kurse, in jenen man Einblick in die Gefahren und Gefahrenbeurteilung in freiem Gelände bekommt. Unter Kurs versteht man in diesem Zusammenhang aber nicht stundenlang Theorie zu pauken, sondern bei den SAAC steht auch Praxis, die im Umgang mit alpinen Gefahren unablässig ist, im Vordergrund. Infotainment lautet die Devise - dabei kommen Theorie, Snowboarden, Praxis in der Lawienenkunde und Spaß zusammen. Somit fällt einem das Lernen ganz einfach.

Wer jetzt glaubt, sich ein Wochenende mit Bergführern, Liftpass und der entsprechenden Lawinenausrüstung nicht leisten zu können, der liegt falsch. Dank der zahlreichen Sponsoren sind die Camps GRATIS !

Kommen kann jeder, der mind. 14 Jahre alt ist, sowohl Snowboarder als auch Schifahrer. Voraussetzung ist die Anmeldung an einem der Campterminen. Pro Termin ist die Teilnehmerzahl allerdings auf 50 Leute beschränkt. Also besser noch heute als morgen auf der Homepage anmelden, denn der Andrang ist erfahrungsgemäß groß.
Mitzubringen sind Snowboard- oder Schiausrüstung und ein Rucksack. Lawinenausrüstung und Liftkarte gibt´s von den SAAC-Guides.

Wer schon an einem entsprechenden Kurs teilgenommen hat, für den gibt´s heuer auch zwei Termine zur Vertiefung des Wissens. In den SAAC Fortgeschrittenenkursen, genannt "Saacnd Step" gibt´s eine fünftägige Ausbildung inklusive Tourengehen. Diese sind zwar nicht gratis, aber es gibt ein preiswertes Package mit Liftpässen, Übernachtung und Frühstück.

Text: Gängsta
SAAC - allgemeine Übersicht
www.saac.at