Wick Snowparktour - Semmering Hirschenkogel
3.-4. Februar 2003

Startschuß für die 2003er Tour:
Für Mellow Marsch und Matthias Hoffmann hat die Marathon Snowparktour begonnen. Den gesamten Februar und März werden sämtliche Mellow Snowparks abgegrast. Ziel ist es, den Kids und Nachwuchs-Rider, perfekte Parkbedingungen und Trainingsmöglichkeiten zu schaffen.

Mit dabei auch immer die Board und Freeski Pros von Salomon. Sie überwachen und coachen die Teilnehmer, beim abschließenden Contest bilden sie die Judges.

pic: Robert Mathera - BS 180 Method, by snowboard.at

Der Hirschenkogel am Semmering war die erste Station, nach dem Auftakt am Wiener Heldenplatz im Oktober. Eigentlich wollten sich die Bergbahnen um die Errichtung des Parks mit Kicker und Railline kümmern. Doch wie immer stand außer der viel umworbenen Pipe, die eigentlich "geshapte Miniramp" heißen sollte, nichts. Damit bekam die Snowpark Crew einen Einblick in die Problematik eines East-Riders!
Doch man erkennt den Profi, denn innerhalb von fünf Stunden erricheten sie einen würdigen Mellow Kicker mit zwei Absprüngen, sowie das legendäre Wick Rail. Einmal mehr die Bestättigung, dass man nur die ans Werk lassen sollte, die auch wissen was sie tun.

Hans Kainz Kopfüber, pic by snowboard.at

Der Park stand, und ca. 30 Rider aller Altersklassen shredeten unter den wachsamen Augen von Salomon Pro Seppi Scholler und Stefan Hörist (Freeski). Diese zwei übernahmen auch das Judging für den Contest am Dienstag.
Die gesamte East-Elite versammelte sich, schließlich will jeder zum Finale nach Vorarlberg. Stylische Runs von Robert Mathera mit buttered Tricks, Cab 5 und smoothen BS 180's beeindruckten die Judges ebenso wie Hans Kainz's FS inverted 5er. Der Hansi impresste überhaupt besonders mit seinem One Footed Railslide. Sieger wurde der erst 16 jährige Philipp Gruber, der einfach die gschmeidigsten 5er des Tages zauberte.


16 jähriger Sieger: Philipp Gruber, pic snowboard.at

Bei den Damen überzeugten gleich zwei Ladys so sehr, dass sie direkt in das Ladys-Team fürs Finale in Vorarlberg nominiert wurden. Vor allem Lisa Filzmoser (Siegerin Kaunertal Opening) zeigte feinste 3er.


Ergebnisse:
1. Philipp Gruber
2. Robert Mathera
3. Hans Kainz

Die drei Sieger vertreten nun beim Finale der Wick Snowparktour am 8./9.März 2003 (Diedamskopf/Vrbg.) ihr Gebiet als Team. Außerdem dürfen sie sich über eine Saisonkarte am Hirschenkogel für die Saison 2003/2004 freuen.


Text: el_griko