Marc Andre Tarte kann heuer nicht gewinnen  
Der traditionelle Silvester-Act vor dem Wiener Riesenrad fällt heuer aus. Die riesige Rampe bleibt vorerst eingepackt, doch 2004 soll sie wieder kommen.

Die Veranstalter sprechen von einer schöpferischen Pause, denn eigentlich sollten in zwei Monaten schon wieder die besten Freestyler abrocken. Hauptgrund für den Ausfall ist sicher die Absage der Hauptsponsoren. In den für den Snowboardsport nicht einfachen Zeiten war es fast unmöglich ein entsprechendes "Ersatzpaket zu schnüren."


Peter Gallas, WIP-Sportmanagement: "Wir sind es unseren zahlreichen Fans einfach schuldig, wieder einen qualitativ hochwertigen Sylvester-Event zu bieten. Und das war heuer aufgrund des Ausstiegs zweier wichtiger Sponsoren nicht möglich. Wir wollten zwar noch kurzfristig den Big-Air-Weltcup, der in Salzburg abgesagt wurde, nach Wien holen und diesen Weltcup-Bewerb in die Soulcity einbauen - auch das war aber letztlich aufgrund der Zeitdrucks nicht mehr machbar.
Es haben allerdings schon die Vorbereitungen für die Soulcity 2004 begonnen - mit neuem Konzept!
Näheres soll im Frühjahr bekannt gegeben werden.

Ersatz
Eine gute Gelegenheit für alle, die gerne einmal zu Silvester beim parallel stattfindenden O'Neill Snowboard Jam in Davos dabei sein wollten. Beide Veranstaltungen fanden seit Jahren bereits gleichzeitig statt. Die SB-Jam gilt spätestens seit letztem Jahr als besonderes Highlight, ist sie doch eine Station der Ticket to Ride Tour.

Text: el_griko