BEO 2005  
15.-22.Januar 2005
Laax, Schweiz

Mit Laax als neuer Location für die Burton EO, ist ein echt würdiger Ort gefunden worden. Laax war von Anfang an eine der Top Locations für Snowboarder. Eine Pipe, die jahrelange ISF Events sah, bis hin zum traditionellen Boardercross Showdown, der tausende Leute lockte.

Nach Stationen in Österreich und Italien ist die Heimat der Burton European Open ab sofort Laax. Die Partnerschaft zwischen dem Branchenmarktführer und dem renommierten Schweizer Wintersport Resort ist eine langfristige. Maßstäbe für die europäische Event-Szene setzen und progressives Snowboarden vorantreiben, das sind die obersten Ziele, die durch ein faszinierendes Freestyle Festival realisiert werden.

Legenden wie Terje Haakonsen (NOR), aktuelle Burton European Open Titelträger wie Doriane Vidal (FRA), Heikki Sorsa (FIN) und Olympiasieger Ross Powers (USA), exzellente Freestyler wie Kjersti Buaas (NOR), Romain de Marchi (SUI), Giacomo Kratter (ITA), Gigi Rüf (AUT) und Jussi Oksanen (FIN) oder das Schweizer Trio aus dem Burton Rookie Team mit Anne-Flore Marxer, Nicolas Müller und Frederik Kalbermatten: die Burton European Open, Part der "TTR - Ticket To Ride Tour", sind für sie alle ein Muss und scheinen als fixer Bestandteil ihres Tourplans auf.
  Nicolas Müller ziert die neue BEO Postkarte  
Beim größten europäischen Snowboard Event geht es eine Woche rund: über 400 Rider starten in der Halfpipe und im Slope Style. Der Crap Sogn Gion bietet dafür eine Contest-Area mit einmaligem Ambiente und Panorama.

Die Burton European Open sind absolut wörtlich zu nehmen, sie sind offen für alle Rider. Jeder Snowboarder darf mitmachen . Großen Wert legen die BEO auch auf ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Jugend, Damen und Herren. In eigenen Junior & Kids Kategorien zeigen die Stars von morgen ihr Können. Die Qualifikationen der Damen und Herren ermöglichen den aktuellen Newcomern ein Ticket zu erjumpen, um sich im direkten Vergleich mit den geladenen Top Ridern zu messen. In den Finali begeistern dann die weltbesten Freestyler Publikum und Fans, performen auf höchstem Level. Für die passende Gestaltung von Pipe & Parcours setzt man ebenso wie beim Judgingsystem auf den Input der Rider. Die überdimensionale Halfpipe, mit 140 Metern Länge und 5 Meter hohen Walls, erlaubt gigantische Höhenflüge. Spektakulär präsentiert sich der Slope Style: Die richtige Line über Kicker, Rails und Tables zu finden, das Ganze mit Style und neuesten Tricks versehen, das ist die große Herausforderung für die Teilnehmer.

Abseits der Pisten sorgt ein volles Programm im Riders Palace, u.a. mit Music Line Ups, Video Sessions und Live-Acts für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Beste Riding Action, Music und (Life-)Style: die Burton European Open 2005 in Laax vom 15.-22.Januar 2005, die zur Ticket to Ride Tour gehören, sind einer der herausragenden Events in Europa für die Snowboard Community! Die Pendants in Japan und USA finden im Februar (Nippon Open 23.-27.2.2005) und März (US Open 14.-20.3.2005) statt.


Facts:
Kategorie: Open (offen für alle Rider)
Disziplinen: Slope Style, Halfpipe
Wertungen: Jugend, Junioren, Damen, Herren
Preisgeld: 125 000 US Dollar (50% Damen, 50% Herren)
Rider: 480 Rider
Davon eingeladen: 12 Damen/24 Herren pro Disziplin

Termine:
15.1. Finale Slope Style Jugend/Junioren
16.1. Finale Halfpipe Jugend/Junioren
21.1. Finale Slope Style Damen/Herren
22.1. Finale Halfpipe Damen/Herren
Side Events:täglich im Riders Palace

Die Inskription hat bereits begonnen, seit dem 15. November könnt ihr euch über die offizielle BEO Homepage anmelden.
www.burtoneuropeanopen.com