film up Gründer Tobi (rechts) gratuliert den Finalisten  
Drei neue Finalisten gekührt

Wien war erstmals Austragungsort einer film up Party und wie es  sich für eine Hauptstadt gehört war diese ziemlich deftig. 

Thanks to Pauli vom Boardridersclub, der kurzerhand die film up Party im Nelsons aufnahm, war es ein feines Spektakel, zu dem sich einmal mehr die gesamte Szene einfand. Das Nelsons platzte aus allen Nähten und sogar um 3 Uhr in der Früh standen die Leute noch Schlange vor dem Eingang.

Die Jury, vertreten durch ChrisCam, Stoni, Mike Mandl und Stefan Hörist hatte es nicht leicht, zuviele gute Videoclips waren dabei. Neun von inzwischen über 100 eingesandten Filmen wurden in Wien gezeigt und von den Judges bewertet. Neben den lokalen Einsendungen, nahmen auch internationale Videos aus Island und Norwegen teil.

Der norwegische Produzent Petter Foshaug belegte mit seinem Film "The Picnic" den dritten Platz und gehört somit zum Kreis der Finalisten. Peter Wurzinger aus Ternitz (NÖ) überzeugte die Jury mit "Whatever" und fährt als Zweitplatzierter nach Mayrhofen. Der Siegertitel des gestrigen Abends, "Konkurrenz" von Bernhard Mayr (Steinachkirchen, NÖ), lässt vermuten, dass es weiterhin spannend bleiben wird und die Konkurrenz für die restlichen freien Finalplätze am 26. März groß ist.

Ergebnis
1. "Konkurrenz"Bernhard Mayr
2. "Whatever"Peter Wurzinger
3. "The Picnic"Petter Foshaug

  3filmup Premiere in Wien  
--- Ankündigung ---
Premierevent in Wien

Organisiert von der Boardridersclub Crew und Hang Loose Snowboardshop könnt ihr euch auf eine deftige Party freuen. Vor allem weil die snowboard.ag als Medienpartner ebenfalls mit von der Partie ist, da kanns einfach nur supergeil werden.

Partylocation ist der derzeit wahrscheinlich angesagteste Club Wiens, das Nelsons im Hof der TU-Wien. Vorgestellt werden die einzelnen Beiträge aller Wiener Filmcrews, - die ersten drei Videos steigen auf ins Österreich-Finale.


Rückblick Premierevents Innsbruck und Feldkirch

Die Parties am Freitag, den 27. Februar, im Innsbrucker Sinne und am Samstag, 28. Februar, im alten Hallenbad in Feldkirch übertrafen alle Erwartungen: beim einzigen europäischen Snowboard Amateur Film Festival 2004 präsentierten an zwei Tagen 33 Snowboardcrews ihre selbst produzierten Videos vor hunderten von begeisterten Besuchern. Die drei Bestplatzierten des jeweiligen Abends sind am 26. März beim nationalen Finale in Mayrhofen dabei.

Beiträge & Sieger
Die Themen der Samstagnacht im alten Hallenbad in Feldkirch gezeigten Amateurproduktionen erinnerten durchaus an große Kinoproduktionen. Diesmal nicht aus den USA, sondern aus Deutschland, Liechtenstein und Österreich. Für den filmerischen Nachwuchs aus Europa, speziell in der Snowboardbranche ist spätestens seit des 3Film Up Festivals gesorgt.
Die Feldkircher Snowboardcrew rund um David Buchrainer konnten sich mit dem in Sepia gehaltenen Film "Rocco & Bronco" als Sieger des zweiten nationalen Events feiern lassen. Rainer Raitmair konnte mit "Free Buzz" nicht nur mit seinen beiden Darstellerinnen punkten und wurde Zweiter vor dem deutschen Beitrag "Wir wissen was du im Winter getan hast" von Benny Dietermann.

Jury & Publikum
12 von über 90 eingesandten Filmbeiträge wurden Freitagnacht einer Fachjury aus dem Snowboardmedienbereich präsentiert. Headjudge Drew Stevenson vom Method Mag, Paul Popp (Onboard), der Film UP Gewinner von 2002 Tobias Ludescher (Ludschi.com) und der Vorarlberger Burton-Teamfahrer Gigi Rüf hatten bereits im Vorfeld die Möglichkeit, die Produktionen anzusehen und nach Kriterien der Kreativität, Originalität und Umsetzung zu beurteilen. Obwohl sich die Juroren nicht beeinflussen ließen, waren sie dennoch von der Bühnenshow der Crews und vom tobenden Publikum überwältigt. Alle teilnehmenden Filmcrews hatten vor Ausstrahlung ihres Videos noch einmal Gelegenheit, für sich und ihren Film - in zum Teil eindrucksvoller Art und Weise - zu werben.

Für die Gewinner der nationalen Finali (Ö/CH/D) gibt es den 3Crew Support, ein all-inclusive Wochenende in einem Wintersportgebiet, zu gewinnen. Die Amateur-Produzenten haben dabei die Gelegenheit noch mal für die Finalbeiträge zu filmen, und das Treiben der Filmcrews wird von einem Method Mag-Team in bewegten Bildern festgehalten.

Der beste Film wird von Red Bull mit dem "Best Movie Award" ausgezeichnet - einem "On Set Workshop" bei der 9Dives Tour. Dies ermöglicht dem Siegerteam an der Produktion des Cliffdiving Films mitzuwirken.
  Filmup Party in Innsbruck  
Nächsten 3Film Up Termine:
Österreich
05. März 3. Premier Event Wien HangLoose.at
06. März 4. Premier Event Villach G-Love.at
26. März Nationales Finale Mayrhofen LocalSport.at
Schweiz
19. März 1. Premier Event Genf Doodah.ch
20. März 2. Premier Event Luzern TwoLeftFeet.ch
17. April Nationales Finale Winterthur SigSagSug.com
Deutschland
27. März Premiere & Nationales Finale Augsburg Lautloscrew.com
22. Mai Internationales Finale Garmisch-Partenkirchen GAP1328.de
www.filmup.at