Samstag 9 Uhr morgens angekommen, versüßten wir uns gleich die Zeit bis zum Training in der Weissenbacher Volkschulturnhalle. Diese wurde nämlich zu einer großen Chillout Area umfunktioniert. Und bei den vielen Playstations die dort rumstanden, der Videowall, Bar usw. viel es uns schwer wieder zu gehen.

Das Stargeld war 30 Euro , hier war inkludiert, eine Tageskarte für die Planneralm für Sonntag, Essen im VIP Bereich für Freitag und natürlich der Eintritt zur After Contest Party. Wenn man bedenkt das allein eine Karte auf der Planner um die 30 Mäuse kostet, war das ganze eigentlich ein guter Deal. Man spürte überhaupt eine sehr nette Atmosphäre zwischen der Organisation sowie den Ridern. Es war einfach ein Contest von Rider für Rider und das merkte man auch sehr im stressfreien Ablauf.

Die Qualifikationen fand Freitag und Samstag statt. Jedes mal kamen vier Leute weiter. Die Jungs die es am Freitag nicht geschafft hatten, konnten Samstag natürlich noch mal starten.
An beiden Tagen nahmen war das Starterfeld eher klein. Jedes mal um die fünfzehn Rider, aber diese hatten es dafür drauf und es regnete einige 900´s.
Vielleicht waren nicht so sicheren Fahrer ein bisschen abgeschreckt, den der Kicker war immerhin mit einem 16 Meter Table, eine perfekte Abschussrampe. Dann kamen noch ein Kinkrail am Anfang und ein Wallride zum Schluss dazu, also ein richtiger Slopestyle. Wobei im Bewerb immer nur der Kicker gewertet wurde.
  Die slowenische Spinmaschine Marco Grilic hoch über Weissenbach  
Das Finale wurde in einem sehr spannendem K.O System ausgetragen. Zwei Rider wurden immer zusammen gelost jeder hatte zwei Tricks wobei der beste zählt. Es kamen oft interessante Battles heraus wie z.B. hier im Semifinale. Ästhetiker vs HCCP alias Kolar vs Mausser. Flo stickte hier sogar seinen Cab 1080 und kickte Friedl somit raus.
Der letzte Fight des Abends war wohl ein Kampf der Giganten. Dreifacher Air & Style Gewinner Stefan Gimpl vs Flo Mausser. In der ersten Runde gingen beide auf sicher und zeigten Cab 900 wobei Stefan vorne lag. Dann in der zweiten Runde, musste etwas geschehen, und es geschah auch. Mausser Flo probierte seinen Cab 1080 und stürzte. Somit war die Entscheidung gefallen.
  Da schaun die Sanis! Andre Kuhlmann mit einem FS Noseslide  
Beim Best Trick Contest schnappte sich der Canadier Neil die zugewinnende Playstation 2. Er zauberte zuerst einen FS Boardslide über das ganze Kinkrail und danach den entscheidenden Cab 180 to fifty fifty - 360 off über das Handrail.

Gleich im Anschluss fuhren Postbus Shuttles zur Party Location nach Aigen. Wo um Mitternacht die Siegerehrung stattfand. Die Musikalische Unterstützung stand ganz im Zeichen des Punks und mehrere Liveacts unter anderem auch 3 Feets Smaller brachten so manche Waden zum kochen. Denn wer Tanzen will muss Leiden :-)
Am nächsten Morgen waren wohl viele schwer verkatert, aber keine Sorge auf Grund der schlechten Wetterbedingungen war das halb so schlimm!

Hier noch mal ein Dankeschön an die ganze HCCP Family für das geile Wochenende und hoffentlich tut ihr euch die viele Arbeit für nächstes Jahr auch wieder an!

Results

1. Stefan Gimpl
2. Flo Mausser
3. Marco Grilic
4. Friedl Kolar


Text: Fetzy

100% Hardcore - HCCP
Infos HCCP Showdown
www.hccp-snow.com