So stehen auch heuer wieder ein fetter Slopestyle-Contest, zwei feine Parties und jede Menge Sideactivities am Programm.

Das legendäre Opening im Kaunertal geht bereits in die 19. Runde. Nun hat man auch noch das Preisgeld auf 7500 € erhöht, um noch mehr Prominenz aus dem Fahrerlager anzulocken. Der Vorjahressieger Alessandro Boyens wird´s wohl nicht leicht haben, denn gegen 22 gesetzte Rider und 8 aus der Qualifikation vom Freitag muss man sich erst mal durchsetzten.
  Kaunertal-Opening  
Bereits angekündigt haben sich:

Titelverteidiger Alessandro Boyens

Aus Österreich:
Sani Alibabic
Bernd Mandlberger (österr. Meister Halfpipe 02 & Vizemeister Slopestyle 03)
Tom Beckna Eberharter
Stefan Falkeis
Friedl Kolar (Air & Style 03 Finalist)
Chris Kröll (Gewinner best trick Air & Style 03)
Andreas Monsberger (Air & Style 03 Finalist)

Aus Deutschland:
André Kuhlmann (Gewinner zahlreicher, namhafter Events)
Vinzenz Lüps (3. des Vorjahres)
Alex Schmaltz (Gewinner Ästhetiker Wängl-Tängl 03, Mayrhofen)
Christoph Weber

Aus der Schweiz:
Roman Marti
Markus Keller (FIS Weltmeister 03 Halfpipe Kreischberg)
Stefan Maurer

Internationale Pros:
Marko Grilc, Slo
Tapio Kuusankoski, Fin
Simon Ax, Swe
Eero Niemela, Fin
Martin Sandberg, Swe

Für die Mädels gibt es selbstverständlich eine eigene Wertung, doch müssen dabei alle in die Qualifikation und nur die besten vier fighten beim Finale um die Plätze.
Zusätzlich sind die besten zehn Österreicher bei den N.ASA (Die Neue Austrian Snowboard Association) Austrian Masters vom 18. bis 20. März 2005/Nordpark, Seegrube dabei und haben dort wiederum die Chance sich neben € 15.000 Preisgeld zwei Tickets für die TTR-Tour mit dem Arctic Challenge Finale und ein Ticket für die Chicken Jam zu sichern.
Zum Opening gehört aber natürlich auch wieder ein Riesenangebot an Gratis-Testmaterial, ein extra Snowpark inkl. Halfepipe für alle die außerhalb des Contests ordentlich gasgeben wollen, jede Menge Snowboard-Movies und unter anderem noch ein Snowkite-Try-Out.

Party Time

Freitag abends geht´s zuerst mit Snowboard-Filmen los, dann mit Dj und localen Live-Acts wie Disconnected (Vbg) und Gutbucket (Kiel/D) weiter.
Der Samstag ist fest in amerikanischer Hand. Es starten Throw Rag aus Kalifornien, Belvedere aus Kanada folgen, und als Höhepunkt spielen di Mad Caddies (ebenfalls Kalifornien).
Bei diesem abwechslungsreichen Line-Up sollte wohl jeder auf seine Kosten kommen. Wer nach Snowboarden und Party noch immer nicht genug hat, dem bietet das After Hour Zelt ab 02.00 Uhr noch alles was sein Herz begehrt.

Einen ausführlichen Bericht über das Opening gibt´s nächste Woche!!!

Text: gängsta
www.kaunertal-opening.at
Report 2003 Kaunertaler Gletscher