King of Spin  
Boarder unter sich

Am 19. Februar wird in Fuschl bei Salzburg die dritte Runde des King of Spin eingeläutet. In der Gegenwart wird zelebriert, was die Vergangenheit ausgemacht hat: ein Contest, bei dem Amateur-Boardern eine professionelle Plattform geboten wird um sich entsprechend in Szene zu setzen. Als Highlight gibt es eine Wildcard für das Ästhetikertourfinale Anfang April 2005 in Hochfügen zu gewinnen.


Den Feinschliff erhält der King of Spin durch das Mittun von internationalen Pros wie beispielsweise Wolle Nyvelt, Marko Grilc, David Benedek, Martin Cernik, Klausi Hofmeister, Tom (Noodle) Recheis, Christoph Weber, Christoph Schmidt und Björn Hartweger . Die gemeinsame Session steht im Vordergrund, das Aha-Erlebnis der Amateure gibt den Beat vor. Im abschließenden Contest räumen die Pros den Kicker und nehmen im Judging-Stuhl Platz.

Was bei Tageslicht begonnen, wird bei Flutlicht zu Ende gebracht. Das Come Together geht fließendlich in die einmalige Partyatmosphäre über, deren ultimative Krönung mit einer fetten Aftercontestparty im Fuschler Heuboden vorbestimmt ist.

Text: Press Release