R.E.D.  
R.E.D., das ist Burtons Safety-Linie für den Schutz empfindlicher Körperteile und das ratiopharm Snowboard Team schließen ein Bündniss.

Das ratiopharm Snowboard Team mit Ridern wie David Benedek, Christoph Weber, Mini Karpf, Sylvia Mittermüller, Jan Michaelis, uvm. machen einen auf Sicherheit. Ab sofort sind die Jungs und Mädels mit den Helmen und Protektoren für Handgelenk, Knie, Gesäß und Rücken von R.E.D. unterwegs.

Ein richtiger Schritt, in anbetracht der immer fetter werdenden Kicker und brutaleren Rails. Schutzausrüstung zu tragen ist unter den Profis heute fast Normalität. Leider litt der Helm lange Zeit unter dem Image uncool zu sein.
Aber ein David Benedek zum Beispiel steht da locker drüber und holte sich seinen Air&Style Sieg souverän mit Helm, genau wie sein Nachfolger Shaun White.

  David Benedek,
pic ratiopharm team
 
Zusammen mit ratiopharm wird auch weiterhin die "Safety First" Kampagne unterstützt um Snowboarder auf gefährliche Situationen am Berg und im Park aufmerksam zu machen wie zum Beispiel durch eine Lawinencheckliste, die kostenlos über Apotheken vertrieben wird, um über die Vorbeugung von Unfällen und Unglücken in den Bergen aufzuklären.

"Wir hoffen, durch den aktiven Austausch mit Burton und das eigene Tragen von Helm und Protektoren bei Snowboardern das Bewusstsein für Sicherheit zu schaffen", erläutert ratiopharm Teammanager Alex Schwan die Kooperation mit R.E.D. "Allen ist eigentlich klar, wie wichtig der Schutz sturzgefährdeter Körperpartien wie Kopf und Knie sind und doch sträuben sich viele Snowboarder noch gegen Protektoren. Vielleicht können wir ja hier einen Beitrag zu höherer Sicherheit in der Pipe und auf der Piste leisten."

Auch Burton Brand Manager Ivar Fougstedt sieht das ähnlich: "Das ratiopharm Snowboard Team und R.E.D. ergänzen sich hervorragend. Beide Firmen machen sich für Sicherheit bezwiehungsweise Gesundheit in unserem Sport stark. Das ratiopharm Snowboard Team mit der "Safety First" Kampagne fördert das Sicherheitsbewußtsein bei Snowboardern und geht mit gutem Beispiel voran."

Burton- und ratiopharm Team Rider Mini Karpf hat folgendes dazu zu sagen: "Mir kommt die Zusammenarbeit zwischen R.E.D. und ratiopharm sehr entgegen, es ist ein gutes Gefühl, zu wissen, dass sich meine Sponsoren auch um meine Sicherheit sorgen und kümmern!"

Auch ratiopharm-Teamkollege Xaver Hoffmann sieht das nicht viel anders: "Prävention wird immer wichtiger. Lieber "VOR"denken als "NACH"denken müssen! Die R.E.D. Produkte wie zB der Rückenpanzer bringen so einiges und helfen, Verletzungen entsprechend vorzubeugen."
www.burton.com