Line OESTVOLD verstirbt nach Sturz in Chile

Mit Bedauern müssen wir bekanntgeben, dass die norwegische Snowboard Cross Spezialistin Line OESTVOLD (NOR) in Folge eines tragischen Sturzes am 14.September im offiziellen Training des Snowboard Cross Weltcups in Valle Nevado ,Chile ihren schweren Kopf und Nackenverletzungen erlegen ist. Trotz sofortiger Hilfeleistung und Transport in die Klinik von Santiago erlangte die Snowboarderin nie wieder das Bewußtsein und verstarb am 19.September.

Line Oestvold war eine Allrounderin. Eine Boadercross Spezialistin die aber auch im Freestyle Zirkus äußerts erfolgreich mitmischte. 2001 gewann sie das Vans Tripple Crown Finale und wurde Gesamtsiegerin des ISF Worldranking im Boardercross. Im selben Jahr gewann sie die X-Games im SBX und im Jahr darauf wurde sie 4. im Slopestyle bei den X-Games. Santa Cruz brachte 2003 sogar ein eigenes Line Oestvold Pro Model auf den Markt.

Zuletzt erzielte die 26-jährige vergangenen Februar beim SBX in Berchtesgaden ihren ersten FIS Weltcupsieg und war damit die erste Norwegerin der dies gelang ... RIP