Steve Fischer  
Vans Triple Crown Series

Der Sieg beim dritten und letzten Tourstopp der Vans Triple Crown Series geht an den Amerikaner Steve Fisher. Nach dem Sieg beim ersten Bewerb gewinnt er damit zwei von drei Tourstopps der Contestserie.

Der Sieg beim ersten Tourstopp der Vans Triple Crown in Breckenridge kann im Nachhinein schon fast als Startschuss einer unglaublichen Siegesserie gewertet werden. Mit fahrerischer Leistung auf höchstem Niveau und Nerven aus Stahl konnte Steve auch die Winter XGames 2004 in der Superpipe für sich entscheiden und eine fette Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Nun auch beim dritten und letzten Tourstopp der Vans Triple Crown Series, in Lake Tahoe bei frühlingshaften Bedingungen, war Steve trotz gewaltiger Konkurrenz nicht zu schlagen.

Sein perfekter Finallauf, mit Backside 540ís - 5m hoch über der Copping, einem 900er und back-to-back 720ís, konnte weder von Olympiasieger Ross Powers noch von Andy Finch in Bestform getoppt werden. Die Plätze zwei und drei der North American Championships gehen an Luke Wynen und Mason Aguirre.

Results:
1.Steve Fisher 93,5
2.Luke Wynen90,0
3.Mason Aguirre88,8

Text: Gängsta