Friedl verfolgt von Mone
pic by Andropov
© www.aesthetiker.com
 
Wängl Tängl Mayrhofen
-- Ästhetiker Tour 2005 --


Wer dachte, heuer würden die Ästhetiker pausieren der hat sich geschnitten. Bewußt spät angesetzt warten die Jungs mit zwei Contests im Zillertal auf. Der erste fand letztes Wochenende in Mayrhofen im Burton Park statt.

Die Ä-Tour ist seit Jahren der wahrscheinlich wichtigste heimische Bewerb für Amateure und Pros zugleich. Das Konzept, das die besten Ams sich für den Hauptbewerb qualifizieren können geht einfach perfekt. Das Ästhetiker Open war und ist durch die Fette Medien Präsenz auch ein Sprungbrett zur Internationalen Karriere für so manchen Jungen Rider, denn wenn du dort Gas gibst wird man auf jeden Fall auf dich aufmerksam....

Organizer Poidl hatte wieder alle Hebel in Bewegung gesetzt und managte einen perfekten Tourstop.

Der Qualitag am Freitag war ziemlich feucht und neblig, Deshalb wurde die Quali über die Railline und den Corner bestritten. Zahlreiche Youngsters aus Österreich qualifizierten sich.
  Michi Stanschitz schaffte es ebenfalls in den Finalbewerb  
Am Finaltag präsentierte sich dann doch die Sonne...

Obwohl im Burton Park war es eine massive Angelegenheit der österreichischen Völkl Rider. Herby Thaler aus Schladming, der sich als erster der Qualifikation fürs Finale qualifizierte, rockte so ziemlich jedes Obstacle. Als er auch noch das Motorcross GAP mit einem supergeilen FS 5 Nose clearte waren selbst die Judges aus dem Häuschen. Am Ende kassierte er den Best GAP Award und wurde insgesamt dritter.

Und noch ein Völkl Newcomer staubte im Finale einen Award ab. Phillip Gruber aus Mürzzuschlag zeigte die mit Abstand geilste Railline und vor allem sein Tailpress über die Rainbow Box war von allerfeinsten. Ein weiterer Award ging an Heppu Penti für den Besten Trick am Corner.

Den Tagessieg machten sich Kalle Ohlsen und Flo Mausser untereinander aus. Flo, ständig verfolgt vom gelben Kamerakind, stürzte im ersten Heat. Dafür packte er im zweiten so richtig aus, nahm die Kickerline und zeigte alles, sogar seinen Cab 9. Das reichte für den Tagessieg und ein Ticket zum Air & Style 2005.

Mayrhofen war wiedermal ein feines Wochenende, weiter gehts am 14.-17. April in Hochfügen, wo das Ä-Finale statt findet.


Text: da_griko / Martin Riegler
Fotos: Ästhetiker / Völkl
  Herby Thaler holt sich Platz 3 und den Best GAP Award mit seinem "FS 5 Nose superstyle"  
www.aesthetiker.com