ÖSV Rider Hubert Fill,
Zuletzt 12. auf der Schleppe
 
Linz ist stolz, Linz freut sich und alle sind dabei!

Fast so scheint es, wenn am 28.01.2005 der Chevrolet Big Air Contest im Linzer Stadion startet. Der SBC Kremstal konnte diesen FIS Europacup nach Linz holen und ist schwer motiviert, daraus eine fette Geschichte zu machen. Optisch scheint alles wunderbar, doch gibt es auch zahlreiche Kritiker.

Derzeit wird das Forum auf der offiziellen Veranstalter-Homepage zerpflügt von positiven aber auch vielen negativen Einträgen. Da es sich um einen FIS Sanktionierten Event handelt, werden vorrangig nur FIS Fahrer starten. Dieser Umstand ist nichts Neues, führt aber gerade in Österreich zu einem brutalen Konflikt.

Dank dem ÖSV dürfen ja nur jene bescheidenen fünf Rider bei der FIS starten, die sich dem strengen Regelwerk des ÖSV unterwerfen. Flo Mausser und Hubert Fill sind in den letzten Jahren auch recht gut unterwegs und haben einige verdammt gute Leistungen erbracht. Tatsache ist aber, dass es in Österreich viele Toprider gibt, die so durch die Finger schauen.

Die Veranstalter reagieren nun und schreiben den Event offen aus, sprich man braucht "nur" eine FIS Lizenz und eine Versicherung. Damit hofft man, die besten Österreicher auch an den Start zu holen.

Auf eine Frage im Forum, ob den Shaun White auch kommen würde, können wir eine klare Antwort anbieten: " Sicher nicht" Shaun ist einer der wehementesten Vertreter der freien Snowboardszene und eigentlich NIE bei FIS Events dabei.

Nichts desto Trotz könnte es ein feiner Event werden, wenn sich die Besucher nicht allzusehr von Eintrittspreisen für einen Snowboardcontest abschrecken lassen. (16,- Euro für Erwachsene)

Facts:
Chevrolet BigAir 05 presented by Intersport Eybl
Stadion Linz
28. Jänner 2005, ab 14 Uhr
www.bigair.li


Anmerkung der Redaktion:
Der Vergleich mit Seefeld scheint schon etwas vermessen!
  Logo  
www.bigair.li