Seid hautnah dabei, wenn Converge, Modern Life is War und viele mehr abgehen ... und ihr könnt 5 Festivalpässe gewinnen.


MOSH CITY Festival 
20. und 21. März 2005 Arena Wien


- Line-up Tag 1
Beginn:18:00h (Essen und Plattenstände haben ab 16:00h geöffnet)

Converge (usa):
Die 1990 gegründete Band gehört mittlerweile zu den festen Größen im Hardcore und bedarf eigentlich keiner Vorstellung mehr. Mit ihrem brachialen Sound, der sich aus so verschiedenen Einflüssen wie Rorschach, Born Against und Godflesh zusammensetzt und der jahrelangen Bühnenerfahrung ist ein unvergesslicher Abend praktisch garantiert.
www.convergecult.com
  Converge, 20. März - Mosh City - Arena Wien  
Modern Life is War (usa):
Es gibt wenige Vertreter des Old School Genres, die nicht schon nach einigen Hördurchgängen mit Langeweile um sich schlagen. Eine Hoffnung ist da Modern Life Is War. Diese 5 Jungs, die aus Iowa stammen, schlagen in die ´neue´ Kerbe des Old School Hardcores. Zum Vergleich können durchaus Bands wie Suicide File, The Hope Conspiracy, Give Up The Ghost und entfernt vielleicht noch Sick Of It All herhalten. Diese Band ist eine Hoffnung. Melodischer, kraftstrotzender Hardcore eben genannten Kalibers.
www.modernlifeiswar.net

Sex Positions (usa):
Die Band mit dem verlockenden Namen vereint Einflüsse aus New Wave, klassischem Punkrock und Hardcore zu der kickenden Mischung, die den Pit so richtig anheizt. Und vielleicht stimmt ja ihre veröffentlichte Prophezeiung:" Sex Positions carry the spark that will ignite the explosion that will change punk and hardcore forever!"
www.sexpos.net

Lack (dan):
Die Dänen wollen sich gar nicht genauer einordnen lassen, weil sie es, wie sie sagen, selbst nicht können, aber der Name einer ihrer Veröffentlichungen gibt schon einmal einen Einblick:" Blues Moderne: Danois Explosifs". Und "emotionsgeladen" wird für Ihre Shows auch gerne akzeptiert.
www.lackattack.dk

Worlds Between Us (a):
Einen Fixplatz in der österreichischen Szene hat diese Band schon und mit solch Einflüssen wie Thrice, Poison The Well, und Darkest Hour, die aber innovativ und keinesfalls kopierend verarbeitet werden, wird wohl auch noch der Rest der Welt überzeugt werden.
www.worldsbetweenus.com

The Idoru (hun):
Newborn hat offenbar ein nicht enden wollendes Potential, denn hier ist bereits die nächste Band, die aus ihrem Nachlass entspringt. Mit Ihrem gerade fertig gewordenen Debut "Brand new way, brand new situation" (übrigens am österreichischen Burning Season Label) im Gepäck werden sie uns mit ihrer Definition des "hungarian underground punkrock" erfreuen.
www.theidoru.com
_______________________________________

- Line-up Tag 2
Beginn:18:00h

Martyr AD (usa):
Mit ihrem brutalen Metal und Hardcoregebolze wußten Martyr AD gleich mit ihrem Debut auf Victory Records "On Earth as it is in Hell" einen gelungenen Einstand bei dem wohl renommiertesten Hardcorelabel zu feiern. 2000 gegründet, tourten sie unter anderem mit Größen wie Poison the Well, Throwdown oder The Haunted.
www.martyrad.com

Dead To Fall (usa):
Nach einigen Umbesetzungen und einer schöpferischen Pause ist diese Band härter und metallischer als je zuvor zurück. Mit ihrem letzten Kracher "Villainy &Virtue" im Gepäck, bei dem laut den Musikern Einflüsse wie Slayer, At The Gates und Coalesce wirkten, werden sie nicht nur die Metalcore Fans zum moshen bringen....
www.deadtofall.com

Awoken (gb):
Inspiriert vom Aufstreben der britischen Hardcoreszene wurden Awoken gegründet, um nach eigener Aussage die sich langsam in Core und Metal aufsplittende Community zu vereinen. "The music hits hard and is made to make you stomp your feet and scream along." Da muß wohl nichts mehr hinzugefügt werden.
www.awoken.co.uk

Children Of Fall (swe):
Hier haben wir es mit einem weiteren Export der Hardcorefabrik Schweden zu tun und schon allein das kann eigentlich nichts schlechtes Bedeuten. Die Band mit deutlich politischem Ansatz hat nun ihr drittes Full-length Album draußen und sie fordern alle dazu auf, tief in ihre Musik und Texte einzutauchen, um zu finden, was gefunden werden muß....hier gibt´s die Gelegenheit dazu.
www.childrenoffall.net

Paint The Town Red (de):
Seit 2001 treiben unsere Nachbarn schon ihr Unwesen und zählen mittlerweile wohl zur Speerspitze der Europäischen Hardcore-Community. Mit ihrem Stilmix der sowohl frühere Bands wie Turmoil oder Unbroken, als auch neuere wie American Nightmare miteinbezieht, konnten sie schon vielerorts die Crowd begeistern und auch textlich orientieren sie sich an Größen wie The Clash oder Bruce Springsteen.
www.lastgangintown.com

Solid Ground (ch):
Wenn die Eidgenossen gefragt werden, ihren Sound und Attitüde zu beschreiben, dann gibt´s nur die eine Antwort:"Solid Ground is a hardcore band. Nothing more, nothing less." Am leichtesten fällt der Vergleich mit Bands wie Judge, In My Eyes und Right Brigade und mit Never Enough gibt´s bereits eine Split 7".
www.solid-ground.ch


Arena Wien
Baumgasse 80, 1030 Wien.
www.arena.co.at
_____________________________________

GEWINNSPIEL

Shows gibt es ja viele, aber wann gibt´s schon mal die Möglichkeit eines international topbesetzten 2-Tage Festivals in Österreich. Selbstverständlich mit Record-Distro, jeder Menge Merch und als Schmankerl, zusätzlich zu dem gewohnten Verpflegungsmöglichkeiten einen Essenstand des Gasthaus Schillinger (www.charlys.at).
All das am 20./21. März 2005 in der Arena Wien, Baumgasse 80, 1030 Wien. www.arena.co.at 

Wir suchen die 5 besten Definitionen:
Was heißt mosh?


Eure Antworten bitte per Mail an arena.events@arena.co.at

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass ihre Adressen für weitere Marketingaktivitäten verwendet werden. Diese Vereinbarung kann jederzeit widerrufen werden.