Absinthe Films kommen Ende September mit ihrem mittlerweile siebten 16mm Film auf den Markt. Aus ihrem Hintergund als Fotografen und Redakteure von Snowboardmags konnten sich Patrick Armbruster (SUI) und Justin Hostynek (USA) als eine der führenden Filmproduktionen in ihrem Segment etablieren.
Sie zählen zu den absoluten Marktführern in Europa und längst auch den USA, obwohl sie sich anfangs klar als europäische Produktion deklarierten.

Der neue Wurf kommt unter dem Titel "More" in die Läden und wird von zeroDvision&taufrisch im Rahmen der SNOWTRACKS Tour quer durch Österreich vorgestellt.

Man darf gespannt sein, was Absinthe Films nach ihren absolut revolutionären Hubschraubersequenzen in "Vivid" und den darauffolgenden Filmen heuer wieder neues eingefallen ist, um den Sport noch intensiver und spektakulärer zu inszenieren. Der Trailer zu "More" (absinthe-films.com) lässt bereits einige der Kabelkameraszenen erahnen.

Um das Niveau der Fahrer mussten sich die Produzenten ohnehin nie die geringsten Sorgen machen, so waren von Anfang an die besten europäischen Fahrer wie Romain deMarchi, Nicolas Müller oder Michi Albin, aber mittlerweile auch die US Stars wie Travis Rice, Jeremy Jones, Mikey LeBlanc uvm. mit von der Partie.

Der Fokus von Absinthe Films zielte immer schon darauf, kunstvoll und mit Substanz an das Thema Snowboarden heranzugehen, und so sind stimmungsgewaltige Bilder, politische Messages und diversifizierte Musikuntermalung (von Blondie über Mos Def zu den Strokes, von Air über die Beatles zu Pink Floyd und zurück) an der Sekundenordnung.

Wer möchte schon das Screening des feinsten Snowboardfilms der heurigen Saison im gewaltigen Kuppelsaal des Wiener Planetariums - völlig revolutionär inszeniert in den imposanten Sternenhimmel - verpassen.
   
TERMINE:
20.10. Planetarium, Wien:
DJ Mad (beginner), Stoney the Flute (bujaka.at), Bastillo (groovebox/gitarre), Qube (rollerball)
21.10. PPC, Graz:
DJ Whatever (djwhatever.com), Chrisfader (ITF ö champion), Flowkee (optimal/reset), Flatz (hittisau)
25.10. Weekender Club, Innsbruck:
Kid Fresh (lordzoffittness), Qube (rollerball), Robberry (circuscollective)
27.10. Rockhouse, Salzburg:
Phono (deichkind), Robbery (circuscollective), Bastillo (groovebox/gitarre), HerrZog & Flatz (groovebox)
10.11. Warehouse, St.Pölten:
Beware (fm4), Zuzee (waxos), Flatz (hittisau)
25.12. Alte Kaserne, Lochau:
Dj DSL (g-stone), Vima (rauchclub), qube (rollerball)
26.12. Postgarage, Lech:
DJ DSL (g-stone), Ed Royal (innvision.re), Robbery (circuscollective)

Einlass jeweils 21h, Film "MORE" 22h, 7€ Eintritt.
ermässigte Tickets und weitere Infos auf www.t-mobile.at. Karten in allen Raiffeisenbanken in Wien/NÖ und auf www.ticketbox.at. Ermässigte Tickets für Raiffeisen Club-Mitglieder (5.-).