Oben: Quentin Robbins Unten: Pascal Imhof  


Burton European Open 2006

Pipe Qualification Men
17. Januar


Der gestrige 4.Tag der Burton European Open 2006 stand im Zeichen der Halfpipe Qualifikation der Männer. Mehr als 80 Fahrer aus 18 verschiedenen Nationen, inklusive Neuseeland, USA und Russland, versuchten sich für das Semi-Finale am Freitag zu qualifizieren.


Die fünf Besten aus jedem Heat (4 Heats) inklusive der 4 Rider mit den höchsten Scores (außerhalb der Top 5) schafften den Cut und werden am Freitag mit den eingeladenen Fahrern um den Einzug ins Finale fahren.


Ergebnisse
Quali Pipe Men:

Session I, Heat I
1. Yuya NAKAYAMA -JAP- BURTON
2. Mario KÄPPELI -SUI- O’NEILL
3. Jody KOENDERS -NED- SANTA CRUZ
4. Toni SUETOVIUS- GER- SALOMON
4. Lars Magnus BRYNILDSRUD -NOR- BATALEON
Session I, Heat II
1. Janne KORPI -FIN- K2
2. Henning MARTHINSEN- NOR- NIKE
3. Peetu PIIROINEN -FIN- BURTON
4. Tore HOLVIK -NOR- BATALEON
5. Torgeir BERRE -NOR
Session II, Heat I
1. Stefan FALKEIS -AUT- HEAD
2. Thomas RÜEGG -SUI- HEAD
3. Torstein HORGMO -NOR- ROME
4. Davide BUVOLI -SUI- NORTHWAVE
5. Joacim NYHAUGEN -NOR- BATALEON
Session II, Heat II
1. Korath WRIGHT -CAN- PERFORMANCE
2. Pascal IMHOF - SUI-ALBIN SNOWBOARDS
3. Quentin ROBBINS- NZE- VÖLKL
4. David MOL -NED- BURTON
5. Colin FREI -SUI- QUIKSILVER
plus 4 riders (outside the Top 5) with the higest scores:
Toni Markus TURUNEN -FIN- ATOMIC
Kim Rune HANSEN - NOR-BURTON
Iikka BACKSTRÖM -FIN- FORUM
Erik BOTNER- NOR- OAKLEY
  Slopestyle-Drop-in mit drei verschiedenen Höhen - 1, 3 und 5 Meter; Rider: Peetu Piiroinen, Pics: Marcel Lämmerhirt  
Slopestyle Qualification Men
16. Januar 2006

Der heutige Tag bei den Burton European Open 2006 war der Slopestyle Qualifikation der Männer gewidmet. 100 Riders nutzten die Chance, um sich am Crap Sogn Gion in Laax für das Semi-Finale zu qualifizieren. Die besten 24 werden voraussichtlich am Mittwoch (18.1.) im Semi-Finale auf 24 geladene Top-Fahrer treffen.

Das Niveau war hoch, speziell im 1. Heat, und man darf sich schon freuen auf spannende Semi-Finale am Mittwoch, da die Qualifizierten von heute definitiv die geladenen Rider fordern werden! Den Cut schafften die besten 5 aus jedem Heat (4 Heats) plus jene 4 Fahrer (außerhalb der Top 5) mit der höchsten Punkteanzahl.
Heat I
1. Nick SAUVE - CAN-FORUM
2. Jukka ERATULI -FIN- HEAD
3. Rudi KRÖLL- AUT- ACG
4. Sami SAARENPÄÄ- FIN- BURTON
5. Séverin DE COURTEN- SUI- BURTON
Heat II
1. Peetu PIIROINEN- FIN- BURTON
2. Erik BOTNER- NOR- FORUM
3. Ulrik BADERTSCHER- NOR- NIKE
4. Ville UOTILA- FIN- HEAD
5. Benedikt NADIG- SUI- NIKE
Heat III
1. Andreas MOEN- NOR- SANTA CRUZ
2. Matevz PRISTAVEC- SLO- ELAN
3. Eirik HAUGO- NOR- O’NEILL
4. Per Iver GRIMSRUD- NOR- NITRO
5. Henning MARTHINSEN- NOR- NIKE
Heat IV
1. Jakkoo RUHA- FIN- NITRO
2. Janne KORPI- FIN- K2
3. Juuso LAIVISTO- FIN- VOLCOM
4. Gustav EEN- SWE- BURTON
5. Ed GUNN- UK- BURTON
plus 4 riders (outside the Top 5) with the higest scores:
Christian HALLAND- NOR- BATALEON
Juha RAUTANEN- FIN- SALOMON
Roger KLEIVDAL- NOR- K2
Reinhard RIESER- AUT- FORUM
  Nick Sauve, Corner am Beginn des 560 Meter langen Slopestyle Parcours  
Pics: Marcel Lämmerhirt
Story BEO 2006 Junior Slopestyle + Pipe
www.burtoneuropeanopen.com