Burton Global Open Series

Burton Snowboards hat eine neue Wettkampf-Serie, die von Motorola präsentierten Burton Global Open Championships, angekündigt. Diese internationale Serie von Snowboard Events wird in fünf verschiedenen Ländern zu verschiedenen Terminen ausgetragen und kann mit insgesamt über US $ 700.000 einen rekordverdächtigen Pool an Preisgeldern bieten.

Die Titelanwärter für die Burton Global Open Serie rekrutieren sich aus einem internationalen Feld an lokalen Snowboardgrössen, Amateuren und Profis, denen allen gleichermassen die Chance auf diese höchst dotierten Titel des Snowboardsports offen steht. Den Fahrern und Fahrerinnen, die bei den Slopestyle- und/oder Halfpipe Open Contests 06/07 in Neuseeland, der Schweiz, Japan und den Vereinigten Staaten die meisten Punkte sammeln, winkt ein Preisgeld von je US $100.000.

Die Gesamtsieger werden beim letzten Stopp der Serie verkündet, den Burton US Open, die im März 2007 bereits zum 25. Mal ausgetragen werden. Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner ein Produkt der Firma Motorola, die es Burton ermöglicht hat die diesjährigen Global Open derart aufzurüsten.

Jake Burton, Gründer und Chairman von Burton Snowboards: "Durch die Verleihung dieses Gesamttitels und das damit verbundene Preisgeld werden die diesjährigen US Open noch ein ganzes Stück spannender werden. Und darauf freue ich mich schon."

Termine und Locations
- New Zealand Open 3.-5. August 2006
- Australian Open Event abgesagtFalls Creek, Australien
- European Open 20.-27. Januar 2007Laax, Schweiz
- Nissan X-Trail Nippon Open 20.-25. Februar 2007
- US Open 12.-18. März 2007Stratton/Vermont, USA

Weitere Infos zur von Motorola präsentierten Burton Global Open Serie unter www.opensnowboarding.com .