O´NEILL EVOLUTION - Davos

Die Ticket To Ride (TTR) World Snowboard Tour startet das Jahr 2007 mit einem spannender Konkurrenzkampf, denn die TTR Top 5 Rangliste, die von Swatch präsentiert wird, steht vor dramatischer Veränderung. Die besten 4 Männer der Rangliste treten vom 2. bis 7. Januar beim TTR SIX(6)STAR Event O´Neill Evolution im schweizerischen Davos gegeneinander an, um die jeweils 1000 TTR Rangpunkte, zum einen in der Superpipe und zum anderen in der Quarterpipe, einzustecken.

Die TTR World Snowboard Tour der Männer befindet sich in einer heißen Phase, denn die Top 8 Rangplätze unterscheiden sich jeweils um weniger als 100 Punkte voneinander. Das Superpipe-Finale des O´Neill Evolution am Freitag wird einen entscheidenden Einfluss auf die TTR Rangliste der Männer haben und somit auch auf das Finale der Quarterpipe am Samstag. Die gegenwärtige TTR Welt Nr. 1 Scotty Lago (USA) braucht mindestens einen achten Platz im Superpipe Contest, um nicht durch einen Titelgewinn der derzeitigen TTR Welt Nr. 2 Risto Mattila (FIN), der Nr. 3 Danny Davis (USA) oder Nr. 4 Nicolas Müller (SUI) verdrängt zu werden. Antti Autti (FIN), zur Zeit Nr. 6, könnte ebenfalls mit einem Sieg die Tour-Führung übernehmen, falls Lago es nicht unter die Besten 24 schaffen würde. Ein zweiter, dritter oder vierter Platz im O´Neill Evolution Superpipe-Finale wird außerdem den Druck erhöhen, eine exzellente Performance zu zeigen: Der geringste Unterschied der Punkteanzahl eines Fahrers wird den entscheidenden Faktor in der TTR Rangliste darstellen.

Das Tour-Drama geht mit der TTR World Snowboard Tour der Frauen weiter. Die derzeitige TTR Welt Nr. 1, die 16-jährige Jamie Anderson (USA), würde mit einem Sieg im Superpipe-Finale am Freitag weiterhin in Führung bleiben. Sollte die amtierende TTR World Snowboard Tour Champion Cheryl Maas (NED) den ersten Platz im Quarterpipe Finale am Samstag machen, würde es zu einem interessanten Kopf an Kopf Rennen zwischen den beiden Mädels kommen, da es Maas auf eine der Top 3 Positionen schaffen könnte. Kjersti Buaas (NOR) hätte mit einem Sieg in der Superpipe ebenfalls die Chance auf den Einzug in die TTR Top 10.

Das Fahreraufgebot des O’Neill Evolution besteht aus einigen der grössten Stars des Snowboardsports. Der O´Neill Teamfahrer Gian Simmen (SUI) und Janne Korpi (FIN), TTR Top 10 05/06, geben ihr TTR World Snowboard Tour 06/07 Debüt. Der amtierende TTR World Snowboard Tour Champion, Titelverteidiger Mathieu Crepel (FRA) wird neben dem TTR-Patron und Halfpipe-Meister Terje Haakonsen (NOR) zu sehen sein. Quarterpipe-Profi Markku Koski (FIN), Pipe-Pimp Markus Keller (SUI), der aufstrebende Allrounder Jean-Jacques Roux (FRA) und der österreichische Shredder Wolle Beer (AUT), werden ebenfalls mit an den Start gehen.

Der O´Neill Evolution sorgt für anhaltende Spannung, denn die Superpipe-Finale der Männer und Frauen am Samstag dem 6. Januar beeinflussen maßgeblich die Zusammensetzung der TTR Rangliste. Das Streben nach Triumph und der TTR World Snowboard Tour Champion Krone 06/07 wächst weiter.

O’Neill Evolution 06 geladene Fahrer
1/Mathieu Crepel (FRA)
2/Risto Mattila (FIN)
3/Antti Autti (FIN)
4/Nicolas Mueller (SUI)
5/Janne Korpi (FIN)
6/Markku Koski (FIN)
7/Gian Simmen (SUI)
Derzeitige TTR Welt Nr 1:
1/Scotty Lago (USA)
Wildcards:
Terje Haakonsen (NOR) Markus Keller (SUI) Jean-Jacques Roux (FRA) Wolle Beer (AUT) Danny Davis (USA) Kevin Pearce (USA)

O’Neill Evolution 06 geladene Fahrerinnen
1/Cheryl Maas (NED)
2/Jamie Anderson (USA)
Wildcards:
Kjersti Buaas (NOR) Caroline Beliard (FRA)