Cable Staats in Graz

25.08.2005

Die Staatsmeisterschaft wurde im Rahmen des Austrian Cups in Graz ausgetragen. Zugleich war sie das Cup-Finale am Cable

Daniel Fetz erneut Cable Wakeboard Staatsmeister
Gerald Maurer gewinnt die Cup Gesamtwertung
20. August 2005 - Schwarzlsee

Siegertrio

Daniel Fetz (OÖ) verteidigt in einem spannenden Finale seinen Titel und wird nach 2002 und 2004 zum dritten Mal Staatsmeister im Cable Wakeboarden. Sein größter Kontrahent und Lokalmatador Gerald Maurer stürzt im Finale und wird vierter.

In der Gesamtwertung des Austrian Wakeboard Cup powered by ONE & NOKIA kann Maurer seinen Vorsprung retten und wird erster.

Wie prognostiziert war es ein Duell zwischen dem Gramastettner Daniel Fetz und Gerald Maurer aus Graz. Maurer riskierte im Finale alles und stürzte bei seiner Switch Backroll to blind. Damit war für Fetz der Weg geebnet, der mit einem phänomenalen zweiten Run und einem 720 über den Slider als Wildcard Trick zum Schluss alles klar machte. Platz 2 ging ebenfalls nach Oberösterreich. Stefan Kastner, der Liftbesitzer des Jetlake Feldkirchen, überzeugte trotz langer Wettkampfpause und sicherte sich verdient die Silbermedaille. Nach zahlreichen Stürzen der weiteren Favoriten nutzte der Grazer Stefan Lebwohl die Gunst der Stunde und erkämpfte sich hauptsächlich mit sauberen Tricks auf Kicker und Slider Platz 3.


Jörg Pribil (NOKIA) überreicht die Schecks für die Gesamtsieger

Bei den Damen ging der Titel zum vierten Mal in Folge nach Wien. Nachdem sich die Wienerinnen Barbara Haanl und Alice Steiner die letzten Jahre abgewechselt hatten, war es an der Zeit für Claudia Herbst. Sie zeigte einen Railey und zahlreiche Grabs. Auf Platz 2 landete die Linzerin Kathi Huemer. Mit einem ähnlich gutem Lauf aber einem Sturz über den Slider verpatzte sie ihre Chancen auf den Sieg. Mit Astrid Schabransky vom WSC Asten Au See komplettierte eine weitere Oberösterreicherin das Stockerl.

Zum dritten Mal in Folge geht der Titel bei den Damen nach Wien,
diesmal an Claudia Herbst (2.v.r.)

Wakeskate Meister
Erstmals wurde auch eine offizielle Österreichische Meisterschaft in der Disziplin Wakeskate ausgetragen. Mit einem Skateboard ähnlichem Wakeboard ohne Bindung sind Tricks wie Flips und Spins möglich. Daniel Fetz demonstrierte sein überragendes Board Gefühl und gewann auch diese Disziplin vor Günther Seilmayr (ebenfalls OÖ).


Ergebnisse im Überblick:

Staatsmeisterschaften Open Men:
1. Daniel Fetz
2. Stefan Kastner
3. Stefan Lebwohl

Staatsmeisterschaften Open Ladies:
1. Claudia Herbst
2. Kathi Huemer
3. Astrid Schabransky

Gesamtwertung Austrian Wakeboard Cup Cable Men:
1. Gerald Maurer
2. Daniel Fetz
3. Meikel Derndorfer
4. Hermann Paulitsch

Gesamtwertung Austrian Wakeboard Cup Cable Ladies:
1. Kathi Huemer
2. Flora Tusch
3. Claudia Herbst