AC Report Marbach

14.08.2007

Thomas Wartberger und Lisa Greslehner gewinnen nach Wallsee auch den zweiten Bootsstopp. Erneut enormes Wetterpech in Marbach!

Wieder einmal mussten sich die Organisatoren des Austrian Wakeboard Cups in Marbach mit schlechtem Wetter auseinandersetzen. Wie verhext regnete es wie jedes Jahr pünktlich zu Wettkampfbeginn aus allen Kübeln. Nichtsdestotrotz zauberte der Club Wakesharks in Marbach auch heuer wieder einen spannenden River Rumble Bewerb auf die Donau. Erstmals wurde die Veranstaltung kombiniert mit einem Jetski Race, was zusätzliche Action für das begeisterte Publikum am Donauufer bedeutete.

Stylemachine Dominik Hernler: Nuclear Tantrum am Beginn des Run

Bereits in der Juniorwertung der unter 15-Jährigen kam es zu einem spannenden Finale der drei besten Youngstars. Fabian Umundum aus Döbriach am Millstättersee gewann vor seinem Clubkollegen Phillip Hernler und dem Pörtschacher Nicolas Juritsch.

Zum Finale der Damen zeigte auch der Wettergott ein Einsehen und stellte den Regen ein. Lisa Greslehner, die amtierende Staatsmeisterin, holte sich souverän den Sieg. Die 19-Jährige Wienerin startet für den Jolly Rogers Sportsclub in Gmunden und dominiert seit zwei Jahren die Damenszene. Platz zwei ging an Nadine Rigele vor Christine Eder, beide von den Wakesharks aus Marbach.

Dank an das Publikum, trotz Regen alle Augen auf Lisa Greslehner

Im Finale der Herren erwartete jeder gespannt den Auftritt des 15-Jährigen Junioren-Europameisters Dominik Hernler. Der Favorit aus Döbriach patze allerdings gleich zu Beginn und musste dann alles auf eine Karte setzten. Top Wakeboarding mit Tricks wie Tootsie-Roll, Off Axis Spins und stylishen Nuclear Grabs brachten viele Punkte. Ein zweiter Sturz am Ende des Laufes kostete ihn allerdings den ersten Platz.

Den Tagessieg sicherte sich erneut Thomas Wartberger vom Wörthersee. Wie auch schon beim Bootsstopp in Wallsee überzeugte er mit technischen Spintricks, hohen Airs und überraschte mit einem Glide als neuesten Trick im Gepäck! Platz drei schnappte sich der Staatsmeister von 2006, Thomas Storch aus Velden.

Thomas "Watti" Wartberger nutzt die Welle des X2 für massive Airs

„Niederösterreichische Landesmeister“ wurden Patrick Kittl aus Ybbs und Nadine Riegele aus Marbach.

Mit massiver Party und dem in Marbach bereits traditionellen Live-Auftritt der 60ties Rockband „The Staggers“ ging erneut ein erfolgreicher Austrian Wakeboard Tourstopp zu Ende.


Ergebnisse im Überblick

Damen:

1. Lisa Greslehner Jolly Rogers Sportsclub Gmunden
2. Nadine Rigele WSC Marbach - NÖ Landesmeisterin
3. Christine Eder WSC Marbach

Herren:
1. Thomas Wartberger UWWC Pörtschach
2. Dominik Hernler Wakeboard bros. Döbriach
3. Thomas Storch Wakeboard bros. Döbriach
4. Egon Thuile WSC Ossiach
5. Rene Widmann WSC Ossiach
6. Patrick Kittl FZSV Spk. Ybbs - NÖ Landesmeister
7. Dominik Eder WSC Marbach

Boys:
1. Fabian Umundum Wakeboard bros. Döbriach
2. Phillip Hernler Wakeboard bros. Döbriach
3. Nicolas Juritsch UWWC Pörtschach

Masters Men:
1. Karl Nemetz WSC Marbach
2. Markus Enders WSC Marbach
3. Helmut Nagl WSC Marbach

Rookie und Intermediate siehe Results zum download