Staatsmeisterschaft Asten

18.07.2004

Beim Austrian Wakeboard Cup powered by ONE und Nokia in Asten krönten sich Daniel Fetz und Barbara Haanl mit dem Staatsmeister Titel.

OÖ Dreifacherfolg bei der Cable Staatsmeisterschaft

Daniel Fetz aus Grammastetten bei Linz holt sich nach einjähriger Pause den Staatsmeistertitel zurück. Er gewinnt mit zwei souveränen Läufen vor seinen Kaderkollegen Mike Ubillus (Linz) und Meikel Derndorfer (Feldkirchen-OÖ).

OÖ Siegertrio in Asten

Der vierte Stopp des Austrian Wakeboard Cup powered by ONE und Nokia war ein Wochenende mit großartigen Leistungen. Als Draufgabe spielte auch das Wetter wieder mit. Der neu umgebaute Wasserskilift am Au-See bei Linz ist nun perfekt für Wakeboarden ausgelegt. Im Kurs fanden sich gleich zwei Slider und ein Kicker.

Der Vorjahressieger Stefan Kastner aus St. Martin patzte in der Qualifikation. Erst über die Last Chance Runde konnte er sich für das Finale qualifizieren. Dort stürzte er bei seinem schwierigsten Trick, dem „S-Bend to blind“. Am Ende wurde er Fünfter. Gerald Maurer aus Graz hatte ebenfalls einen kleinen Schnitzer in seinem Finallauf und musste sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Platz zwei und drei waren heiß umkämpft. Meikel Derndorfer konnte seine Leistung aus der Qualifikation nochmals steigern. Er punktete mit extrem hohen und weiten Tricks. Am Ende fehlte ihm aber ein wenig der technische Schwierigkeitsgrad bei seinen Manövern. Mike Ubillus legte trotz Fieber zwei perfekte Runs hin und zeigte stylische wie auch technische Tricks. Er konnte sich am Ende gegenüber Derndorfer durchsetzten und belegte Rang zwei.

Der Mann des Tages hieß einmal mehr Daniel Fetz. Der Junioren Vize-Weltmeister ließ keinen Zeifel bestehen und überzeugte Schiedsrichter wie Publikum. Verdient sicherte er sich zum zweiten Mal den österreichischen Staatsmeistertitel im Cable Wakeboarden. Daniel Fetz ist somit auch der heimische Top-Favorit für die ONE Wakeboard EM 2004 presented by Nokia, die vom 5.-8. August in Feldkirchen OÖ statt findet.

Bei den Damen geht der Titel zum dritten Mal in Folge nach Wien. Barbara Haanl löste ihre Clubkollegin Alice Steiner (beide AWC Vienna) ab. Haanl, heuer auf der European Tour schon äußerst erfolgreich, führt nun die Gesamtwertung des Austrian Wakeboard Cup powered by ONE und Nokia überlegen an.

In der Youth Wertung gewinnt der erst 9 jährige Manuel Kaltenbach vom WSC Feldkirchen. Er ist derzeit der wohl wichtigste Nachwuchsrider und wird in Zukunft sicher noch öfter von sich hören lassen.

Für das Austrian Wakeboard Team powered by ONE und Nokia geht es in einer Woche weiter mit dem Saisonfinale der European Wakeboard Tour in Leipzig. Anschließend folgt ein EM- Vorbereitungstraining am jetlake Wasserskilift in Feldkirchen.


Ergebnisse im Überblick:

Herren:
Daniel Fetz
Mike Ubillus
Meikel Derndorfer
Gerald Maurer
Stefan Kastner
Stefan Aichholzer

Damen:
Barbara Haanl
Astrid Schabransky
Gerda Lerchner

Fetzy beim 7er Versuch über den Kicker

ANKÜNDIGUNG:

Austrian Wakeboard Cup powered by ONE und Nokia
4. Station - 16./17. Juli 2004 - Au-See / Asten bei Linz

Österreichische Staatsmeisterschaft im Wakeboard Cable

Im Auftrag und mit Genehmigung des ÖWSV und der BSO lädt der WWSC Asten Au-See hiermit zur 5. offiziellen österreichischen Staatsmeisterschaft im Wakeboard Cable ein.


Anmeldund und Kontakt
Für die Anmeldung ausschließlich die beigefügten Formulare benutzen.
Anmeldung bitte bis zum 12. Juli 2004 (danach erhöhtes Startgeld) an:

Austrian Wakeboard Association
Johann-Roithnerstrasse 113
4050 Traun

r.braun@future-media.at
Fax: 0699-43033755
Robert Braun 0699 / 13033755
Mike Ubillus 0699 / 14038998