NewSchnitzel will never die!

11.12.2008 - TOPSTORY

Totgesagte leben länger. Nach dem offiziellen Aus geht es nun doch weiter mit der wichtigsten Europäischen Wakeboardmarke. Ab 2010 stehen die Schnitzel wieder in den Läden

Eigentlich wird Auferstehung zu Ostern und nicht in der Weihnachtszeit gefeiert, aber die NewSchnitzel Macher wollten uns unbedingt eine fette Überraschung unter den Christbaum legen.

Im September haben wir von der Einstellung der Produktion und dem Ende der genialen europäischen Wakeboardschmiede berichtet. Hintergrund dieser Entscheidung war der strategische Fehler der newschnitzel Macher, sich in die Abhängigkeit eines einzigen Boardherstellers zu manövrieren. Was am Anfang ein sehr mutiger schritt war, sich mit einer innovativen Technologie und Produktionsweise vom Rest des amerikanisch dominierten Marktes abzuheben, hat sich leider nach ein paar Jahren in eine ungute einseitige Abhängigkeit gewandelt. Womit die Macher nicht gerechnet hatten, waren die vielen Sympathiebekundungen aus allen Lagern, die nach Bekanntgabe des Aus eintrafen.

Heute dürfen wir euch mitteilen, das die Marke rund um Hardy Tunnissen back on track ist und ab 2010 mit einer komplett neuen Kollektion startet.
Wer dahinter jetzt einen ganz gefuchsten Marketing-Gag vermutet, der liegt falsch. Denn erst als schon alles besiegelt und zu Grabe getragen war, kam die Möglichkeit durch neue Investoren aus der Wirtschaft und der Szene. In Zukunft wird NEW zur Aktiengesellschaft mit dickem Background.

Steffen Vollert is back on NewSchnitzel, Pic by Benjamin Wiedenhofer

Als ersten Erfolg kann man sicherlich die „Reaktivierung“ des Teams bezeichnen. Mit Dominik Gührs, Cyril Cornaro, Chris Grüner, Sebi Thums, Dennis Knasiak sind die alten Bekannten natürlich wieder dabei. Ebenfalls reaktiviert wurde Steffen Vollert, der eigentlich schon an Liquid Force abgegeben wurde. Was Benni Süß natürlich nicht sonderlich freute, doch Steffen gehört einfach zur NEW Crew und hat dort sicher gute Chancen auf ein Pro Modell?!?! Und ebenfalls mit dabei ist the Machine Benhard Hinterberger, rund um den bereits Gerüchten bezüglich Hyperlite die Runde machten.

Dieses Team wird den Neustart von Anfang an begleiten und die Produktentwicklung wie gewohnt maßgeblich mitgestalten.
„you can take a kid out of new (team), but you can never take new out of a kid!“ - so auch der Slogan der neuen Ad.

Das Comeback für die Produktsaison 2010 ist also bereits voll am Laufen! Geplant sind in erster Linie eine Serie aus Pro Modells in jeweils 2-3 Längen und eine komplett neue Bindungspalette.
Kommenden Sommer 2009 werden die newschnitzel Teamrider sicher bereits auf den ersten neuen Produkten und Prototypen unterwegs sein.....so better watch out!