Podiumsplätze in Frankreich und Ungarn

12.06.2017

Österreichs Cable Wakeboarder brillierten bereits bei den ersten Cable Events der Saison in Frankreich und Ungarn.

Podium in Montpellier: Beim top besetzten FISE kamen gleich zwei Österreicher uns Finale der Top 6

FISE Montepllier
Beim topbesetzten FISE Extremsportevent in Montpellier/Frankreich standen gleich zwei Österreicher im Finale der Top 6. Am Ende belegte Dominik Hernler Platz drei hinter dem großen Favoriten Daniel Grant (THA) und Aaron Gunn (AUS).
Für Timo Kapl war es der erste Wettkampf nach seiner Schulterverletzung im November. Der Oberösterreicher durfte sich über den grandiosen fünften Platz freuen.


3Star Worldtour Stop in Györ / Ungarn
Wenige Tage nach FISE holte Timo Kapl Platz zwei beim Worldtour Stop in Györ/Ungarn.
Stark auch die Ergebnisse des Junior Teams das angeführt vom Sieg von Nicki Pranger aus Graz mit Leo Stieber und Mariella Flemme gleich drei Podestplätze einfuhr.
Bei den Masters sorgten Basti Baldia, Flo Schertler und Manuel Dolzer für einen rot-weiß-roten Dreifachtriumph.